1. Startseite
  2. Kassel
  3. Unterneustadt

Täter springt in Kassel vor Auto und will Handy rauben

Erstellt:

Von: Ulrike Pflüger-Scherb

Kommentare

Symbolbild Blaulicht
Ein 28-jähriger Mann aus Kassel hat versucht, einem Autofahrer sein Handy zu rauben. © Rolf Vennenbernd

Ein 37-jähriger Autofahrer aus Kassel wurde am Mittwochabend gegen 23 Uhr am Platz der Deutschen Einheit Opfer eines Raubversuchs.

Kassel - Ein 28-jähriger Mann sei dort völlig unvermittelt vor seinen BMW gesprungen, hatte die Fahrertür aufgerissen und wollte das Handy des Autofahrers an sich nehmen, teilt Polizeisprecherin Ulrike Schaake mit.

Im weiteren Verlauf verletzte er den 37-Jährigen, indem er ihm eine ungeöffnete Getränkedose auf den Kopf schlug und versuchte dann, das Handy an sich zu nehmen. Der Autofahrer wehrte sich gegen den Angreifer und rief laut um Hilfe, wodurch Zeugen auf die Situation aufmerksam wurden und einschritten. Ein ebenfalls zur Hilfe geeilter 25-jähriger Passant aus Kassel erlitt durch Schläge des sich wehrenden Täters ebenfalls leichte Verletzungen.

Der festgenommene 28-Jährige aus Kassel, der bereits amtsbekannt ist, befindet sich derzeit im Polizeigewahrsam. Ein Atemalkoholtest bei ihm ergab 1 Promille, weshalb eine Blutprobe entnommen wurde. Der Tatverdächtige muss sich nun wegen versuchten Raubes und gefährlicher Körperverletzung verantworten. Es werde geprüft, ob eine Vorführung vor den Haftrichter angeordnet wird.  (use)

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion