Staatsschutz ermittelt

Unbekannte beschmieren vier Gebäude mit „Antifa“ in Kassel

Leuchtendes Blaulicht auf einem Polizei-Fahrzeug
+
Der Staatsschutz ermittelt, nachdem Unbekannte vier Gebäude in Kassel mit „Antifa“ beschmiert haben.

Unbekannte haben in der Nacht zum Dienstag in der Unterneustadt mehrere Hauswände mit Graffiti besprüht. Da mehrfach auch das Wort „Antifa“ zu lesen ist, haben die weiteren Ermittlungen die Beamten der Kriminalinspektion Staatsschutz übernommen. Sie suchen nun nach Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können.

Kassel - Nach Angaben von Polizeisprecher Matthias Mänz haben sich die Taten in der Zeit zwischen Montag, 20 Uhr, und Dienstag, 9 Uhr, ereignet. Die Täter suchten sich scheinbar wahllos insgesamt vier Gebäude aus. Bei einer Firma sowie einem Seniorenzentrum am Unterneustädter Kirchplatz, einem Mehrfamilienhaus in der Straße „Holzmarkt“ und einem Reihenhaus in der Seestraße wurden Wände beschmiert. In hellgrüner Farbe sprühten die Täter dort mehrfach das Wort „Antifa“ sowie verschiedene Symbole an die Wände. Der Sachschaden wird auf rund 2000 Euro geschätzt.   Hinweise: Tel. 05 61/9100. (use)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.