Zeugen gesucht

Unfallflucht auf der Leipziger Straße: Fahrer eines schwarzen VW Polos gesucht

Kassel. Der Fahrer eines schwarzen VW Polos hat am Dienstagmorgen gegen 6.20 Uhr auf der Leipziger Straße – kurz vor dem großen Kreisel – einen Unfall mit einem Leichtverletzten verursacht und ist anschließend geflüchtet.

Nach Angaben von Polizeisprecher Matthias Mänz ließ der Verursacher zwar ein Kennzeichen zurück, aber es sei bislang nicht geklärt, wer am Steuer des Wagens saß.

Das Unfallopfer, der 51-jährige Fahrer eines VW Golfs aus dem Landkreis Kassel, hatte angeben, dass der schwarze Polo in Höhe einer Tankstelle vom mittleren Fahrstreifen unmittelbar vor ihn, auf den rechten Fahrstreifen gezogen habe. Dabei habe der Polo abrupt gebremst, um direkt nach rechts in die Straße „Waldauer Fußweg“ abbiegen zu können. Der 51-Jährige habe dem abbremsenden Auto nicht mehr ausweichen können und sei in dessen Heck gekracht. Bei dem Aufprall hatte er sich leicht verletzt. Der Fahrer des Polos sei in Richtung Waldauer Wiesen geflüchtet.

Die Ermittler bitten Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und Angaben zum Fahrer des Wagens machen können, sich unter Tel. 0561/9100 zu melden. 

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.