Beim Hessentag die Hand aufgehalten

Unterschlagung: Mitarbeiter von Kassel Marketing gekündigt

Kassel. Ein Mitarbeiter von Kassel Marketing, der eine wichtige Rolle bei der Organisation des Hessentags hatte, soll Standgebühren in die eigene Tasche gesteckt haben.

Diese Unterschlagung sei vor drei Wochen bei einer Buchprüfung aufgeflogen, bestätigt Angelika Hüppe, Geschäftsführerin von Kassel Marketing, auf Anfrage der HNA. Es gehe um eine Summe von etwa 5100 Euro. Der Mitarbeiter habe die Vorwürfe eingeräumt und ihm sei fristlos gekündigt worden.

Zudem habe Kassel Marketing einen Anwalt eingeschaltet, um weitere rechtliche Schritte zu prüfen. Am Donnerstag habe man schließlich gegen den Mann Strafanzeige erstattet, sagt Hüppe.

Der 53. Hessentag fand vom 14. bis 23. Juni 2013 in Kassel statt. Wichtige Zahlen und Fakten dazu finden Sie hier.

Bei dem unterschlagenen Geld soll es sich um Gebühren handeln, die die Standbetreiber nicht direkt an Kassel Marketing überwiesen hätten, so die Geschäftsführerin. In 95 Prozent der Fälle würden die Schausteller die Gebühren überweisen. Der Rest zahle bar. Der Mitarbeiter, der seit drei Jahren bei Kassel Marketing beschäftigt war, habe beim Hessentag und beim Stadtfest bei vier Ständen die Gebühren direkt kassiert und entsprechende Quittungen ausgestellt. Um diese Unterschlagung zu kaschieren, habe er es bei der Buchhaltung aber so dargestellt, als ob die Stände storniert worden wären.

Alles sei aufgeflogen, nachdem ein anderer Mitarbeiter von Kassel Marketing die Quittung eines Schaustellers gesehen habe, der angeblich seinen Stand storniert haben sollte, sagt Hüppe. Daraufhin habe man Kontakt zu den Standbetreibern aufgenommen und die Unterschlagung sei ans Tageslicht gekommen.

Der fristlos gekündigte Mitarbeiter habe versprochen, die 5100 Euro an Kassel Marketing zurückzuzahlen, sagt Hüppe. Das sei bislang nicht geschehen. „Das ist eine große menschliche Enttäuschung für uns. Alle sind entsetzt. Der Mitarbeiter wurde von den Kollegen gemocht.“

Von Ulrike Pflüger-Scherb

Tag 1: Themen der mobilen Reporter vom Hessentag

Märchenhaft: Kristina Schwarz und Carla Fehling haben sich für den #hessentag hübsch gemacht. © mhs
Hessentag jetzt auch beim Bäcker. Das “Deilchen” soll vermutlich an die Amerikaner in Hessen erinnern. Elvis war ja bekanntlich einer von ihnen. Remember Friedberg/Bad Nauheim 1958? © wd
Sind auch Amerikaner beim #Hessentag? Zumindest zieht in der Oberen Königstraße dieser alte Chevrolet die Blicke auf sich. © ema
Und schon geht’s los am Stand von HNA und RadioHNA. Erste Live-Sendung "Tag! Hessen" © ema
Wie sieht eigentlich ein Elektromotor aus? Das kann man am Ständeplatz erforschen. Reichweiten von 120 km sind bei einem Kleinwagen damit möglich, sagt Katja Degenhardt von German E-Cars. © ema
Die Orangerie wird beim #Hessentag zum Hockeystadion. Eine Alternative für die Kassel-Huskies? © 
So fahrradfreundlich war die Kasseler Innenstadt selten. Der Ständeplatz, wo sich normalerweise Stoßstange an Stoßstange reiht, ist Richtung Werner-Hilpert-Straße für Autos gesperrt. © ema
Umweltministerin Lucia Puttrich (vierte von links) eröffnet die Ausstellung Natur auf der Spur. © nos
Noch steht dieses Fundstück herrenlos auf dem Ständeplatz herum. Vespa baut sowas ähnliches, meinen Besucher. Wer das Gerät irgendwo auf dem #Hessentag sieht, kann es ja hier kurz aufklären. © ema
Er hat einen Vogel- aber nur beim#Hessentag: Staatssekretär Mark Weinmeister.  © nos
All zu heiß ist es heute ja nicht, wer dennoch Durst bekommt, kann am Stand von Kassel Wasser neben dem Capitol Kino in der Wilhelmsstraße auf Hilfe hoffen. © ema
Im Dioramazelt soll die Landschaft der Region nachempfunden werden. © nos
Mit ihren Luftballons können sich diese Besucher aus Wiesbaden beim Hessentag nicht verlieren. © nos
Tabea Schaefers von der Jacob-Grimm-Schule und Jonas Gonther von der Herder-Schule sind freiwillige Schülerscouts beim Hessentag. © nos
Meterweise Wissenschaft auf dem Ständeplatz. Hessentag © ema
Kommt vor allem bei Jungs gut an: Die Bundeswehr präsentiert vor der Orangerie beim Hessentag einen Hubschrauber. © jal
Wer erkennt welchen Vogel? Der Natur auf der Spur beim Hessentag. © nos
Das Wassertaxi auf der Fulda fährt leider nicht so häufig ab - aber dennoch eine Alternative zu Bus, Tram und Konrad beim Hessentag. © nos
Zwei Mitarbeiter der Kasseler Jugendhilfe kickern in der Treppenstraße. Die aufgespannten Sonnenschirme lassen auf einen sonnigen Hessentag hoffen. © Kühling
Bei Starbucks am Königsplatz sind während des Hessentags die Toiletten dicht. © Kühling
Der Hessentag hat viele Gesichter. Gefunden an einem Afrika-Stand in der Nähe des Friedrichplatzes. © 
Langsam aber sicher füllt sich die Stadt.  © ema
Fächerweise Arbeit: das Jobmobil Schwalm-Eder hat in diesen Aufstellern Arbeitsangebote geordnet. Es steht direkt gegenüber des HNA-Standes an der Galeria Kaufhof am Hessentag © 
In einer Pause beim #Hessentag mal mit Quietsche-Entchen zur Fulda? Gesehen auf der Bummel-Meile am Friedrichsplatz Richtung Schöne Aussicht.  © nos
Reporter Max hat extra sein altes #Fahrrad aus dem Keller geholt und testet heute mal, wie es damit auf dem Hessentag voran geht. © 
Reporter Moritz ist dagegen zu Fuß unterwegs. So oder so… die Spätschicht kommt zum #hessentag © 
Hat Volker Bouffier die Sonne mitgebracht? Wie auch immer, er ist da #Hessentag © ema
Pfarrer Ewald Biedenbach (rechts) lädt auf der Bummelmeile neben der katholischen Kirche am Friedrichsplatz dazu ein, beim #Hessentag die Kirchenbank zur Gesprächsbank zu machen (hier mit Sandra Gemke). © nos
Da simmer dabei. Dat es prima… Henning Krautmacher, Frontmann der Höhner, joggt gerade durch die City, hat aber Zeit, sich mit Fans fotografieren zu lassen. Heute Abend ist er wieder live in der Rockin’ Roncalli Show im Zirkuszelt auf der Gärtnerplatzwiese zu sehen. © Pflüger-Scherb
Paare: Ministerpräsident Volker Bouffier mit Ehefrau Ursula (rechts), das Hessentagspaar Tobias Krechl und Alexandra Berge, sowie der Kasseler Oberbürgermeister Bertram Hilgen und seine Lebensgefährtin Margit Berghof-Becker drehen nach der offiziellen Eröffnung des Landesfestes eine erste Runde über das Hessentagsgelände.(wd) © Pflüger-Scherb
Dürfen wir vorstellen: Das sind Jasmyn (12), Angelina (9) und Laura (9). Die drei sind in evangelischer Marburger Tracht auf dem #Hessentag unterwegs.  © Auel
Wer grad auf dem #hessentag unterwegs ist und ‘ne Runde Segway fahren will, auf der Klimameile am Ständeplatz gibt’s die Möglichkeit dazu. © mhs
Foto vom Parkdeck Kaufhof Galeria: Eröffnung am Opernplatz und Blick Richtung Friedrichsplatz © Malmus
Foto vom Parkdeck Kaufhof Galeria: Eröffnung am Opernplatz und Blick Richtung Friedrichsplatz © Malmus
Reden reden. Herrlich. Janosch Lenhart mit Torsten Schäfer-Gümbel auf dem #Hessentag. © 
Alina Heuer von der Markthalle bietet in der Wilhelmstraße Alternativen für alle, die auf dem Hessentag nicht nach Bratwurst suchen. © 
Ohne Komplikationen und mit vielen netten Menschen erleben die Helfer am Infostand am Friedrichsplatz den #Hessentag bisher: von links Mariola Herrmann, Florian Schaak und Katja Ruscher.  © nos
15.50 Uhr: Nun wird’s eng in der Oberen Königstraße, viele wollen auf den Königsplatz. Der ist noch leer, aber wohl nicht mehr lange. Auf der Bühne laufen schon die Soundchecks, bald wird auch hier die Bühne eröffnet.  © ema
“Hey Baby, was machsten fürn Gesicht?”. Das hat dieser Mann, ein Polizist, einer Frau auf dem #Hessentag hinterher gerufen. Aber der darf das. Das ist Klaus-Michael Höbel, Polizist in Frankfurt und Stehgreif-Komiker. In einem.  © jal
Die Mädels von den OSC Blue Birds aus #Vellmar sind in #Kassel unterwegs und machen Werbung für einen Auftritt morgen auf der Hessenkampfbahn.  © mhs
Paddelkurs der Jacob Grimm Schule nahe der Damaschkebrücke am #Hessentag © mho
Am Königsplatz in #Kassel ist der Bär los! © mhs
Trubel in der Stadt. Ruhig ist es einige Meter von der Orangerie entfernt. © mho
Sieht aus, als hätte sich die #CDU ein stilles Örtchen auf dem #Hessentag gesucht … ist aber nur der “Versorgungscontainer”. Aha. © mhs
Thomas Radau sitzt im Topper bei der Orangerie im Luigi-Kostüm. Bei ihm kann man an einem Greifautomaten Kuscheltiere gewinnen. Glück brauch man dazu auch am #hessentag © 
Opernplatz vom Dach der Galeria Kaufhof. © Malmus
Tolles Projekt, Dr. Thomas Voelker und Frauke Döring informieren im Kinderland über ein sensibles Thema. An ihrem Stand geht es um das Thema der Betreuung von schwerstkranken und sterbenden Kindern. Wer mehr wissen möchte www.krebskranke-kinder-kassel.de  © mho
Annika Jakob und Sven Granica gehören zum Team #hessentag. Wer sich verlaufen oder Fragen hat, hält sich einfach an die Menschen in Orange. © mhs
Kathrin Selzer und Tochter Larissa versorgen sich gratis im dm-Kinderland mit Sonnenmilch. Fehlt eigentlich nur noch die Sonne.  © mho

Ein Flug mit dem Helikopter über den Hessentag

Reporter unterwegs beim Hessentag

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa/dpaweb

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.