Landgericht verhängt gegen mitangeklagten 31-Jährigen Freiheitsstrafe von dreieinhalb Jahren

Urteil im Marihuana-Prozess: Fast 9 Jahre Haft für "Onkel"

Kassel. Im Bandenprozess um millionenschweren Marihuana-Schmuggel hat das Kasseler Landgericht am Dienstag lange Haftstrafen verhängt.

Wegen bandenmäßiger unerlaubter Einfuhr und Handel mit der Droge verurteilte das Gericht einen 46-Jährigen Mann aus Belgien zu einer Freiheitsstrafe von 8 Jahren und elf Monaten.

Diesen Angeklagten, den andere mutmaßliche Bandenmitglieder respektvoll „Onkel“ genannt hatten, sah die Strafkammer in der Rolle eines Exporteurs.

Ein mitangeklagter 31-jähriger Mann, ebenfalls in Belgien lebend, wurde wegen Beihilfe zu bandenmäßiger Drogeneinfuhr und -handel zu einer Freiheitsstrafe von dreieinhalb Jahren verurteilt. Seine Rolle beschrieb sie als die des Geldkuriers, der die Bezahlung bei den Abnehmern in Deutschland eingesammelt habe.

In dem Verfahren war es um Geschäfte mit rund 732 Kilogramm Marihuana gegangen. Beide Männer hatten sich geständig gezeigt. Der 31-Jährige nahm sein Urteil sofort an. Es ist bereits rechtskräftig. (kaj)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.