Schnellrestaurant in der Innenstadt

Vapiano: Großer Andrang bei der VIP-Party, um 10 Uhr war Eröffnung

Kassel. Am Donnerstagabend wurde mit 500 geladenen Gästen schon einmal vorab gefeiert - heute um 10 Uhr öffnete das neue Vapiano-Restaurant dann auch für die breite Öffentlichkeit. In der Neuen Fahrt / Ecke Opernstraße stehen unter anderem Pasta und Pizza auf der Speisekarte.

Direkt um 10 Uhr hielt sich das Interesse am Freitagmorgen noch sehr in Grenzen - zur Mittagszeit war es aber erstmals voll. Aktuelles von der Eröffnung gerade auch auf Kassel Live. (www.kassel-live.de)

Vor allem bei jüngeren Kasselern gilt die Pasta- und Pizzakette als kultig – das sieht man nicht nur an zahlreichen Kommentaren bei Facebook, das machte sich am Donnerstag Abend auch bei der Eröffnungsparty für geladene Gäste bemerkbar: Rund 500 geladene Besucher sorgten für einen Riesenandrang, eine Reihe der begehrten Tickets hatte Vapiano vor der Eröffnung verlost.

Ein Video folgt im Laufe des Tages.

Vor und in dem Gebäude wurde am Nachmittag noch mit Hochdruck gearbeitet. An der Fassade des Neubaus, der anstelle der früheren Ladengalerie entstanden ist, schlossen Elektriker noch Beleuchtungsstrahler an. Andere Handwerker waren mit letzten Pflasterarbeiten zugange.

In dem zweigeschossigen Gastraum mit einem knorrigen Olivenbaum im hohen Eingangsbereich bereiteten Trainer von anderen Vapiano-Standorten die Kasseler Servicekräfte auf den ersten Gästeansturm vor. „Mittwoch sah es hier noch aus wie auf einer Baustelle“, sagte Stefan Portius, der zum Schulungsteam für die insgesamt 60 Kasseler Vapiano-Mitarbeiter gehört. Punktgenau sind die in Rot- und Holztönen gehaltenen Räume schließlich fertig worden.

An den offenen Kochstationen, wo die Gäste direkt bestellen, blinken 30 Signalgeber in einer Ladestation. Diese Geräte werden von den Gästen mit an die langen Tische genommen und geben eine Meldung ab, sobald die bestellten Speisen fertig sind. Das ist ebenso Vapiano-typisch wie die Speicherkarten, die die Gäste am Eingang erhalten. Darauf wird alles Verzehrte gebucht und am später am Ausgang an einer zentralen Kasse bezahlt. „Das funktioniert wie in manchen Discos“, sagte eine Mitarbeiterin, die das Kassensystem einrichtete.

Bilder der Eröffnungsparty

Eröffnungsparty im Vapiano

Mit diesem Konzept – schicke Räume, leichte Gerichte und kurze Wartezeiten – ist die 2002 gegründete Gastronomiekette überaus erfolgreich. Mit 130 Filialen, davon etwa die Hälfte in Deutschland, gilt Vapiano als das am schnellsten wachsende Unternehmen der Systemgastronomie.

Normalerweise siedelt sich die Kette nur in innerstädtischen 1A-Lagen an, was in Kassel der Oberen Königsstraße entspricht. Für eine Kasseler Filiale sei das Unternehmen unter anderem mit C&A über eine Teilfläche des Modehauses im Gespräch gewesen, sagte Athanassios Dratzidis, Francisedirektor bei Vapiano. Zum Standort an der Neuen Fahrt habe es nach den strengen Kriterien der Kette zunächst Zweifel gegeben. „Aber wir haben hier mal Fantasie und Mut gezeigt“, sagte Dratzidis.

Geöffnet ist das Vapiano täglich ab 10 Uhr – werktags bis Mitternacht, an Wochenenden bis 1 Uhr.

Von Axel Schwarz

Erste Bilder aus dem neuen Restaurant

Vapiano-Restaurant: Die ersten Eindrücke

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.