Venedig an der Fulda

Gondeln und Blumenpracht auf der Frühjahrsausstellung – Auftakt am Samstag

Bunte Frühjahrsblüher und mediterrane Pflanzen: Gärtnerin Kerstin Rüddenklau bei der Arbeit in den Messehallen.

Kassel. Beim Wetter sind sich Kassel und Venedig in diesen Tagen näher, als man vielleicht glaubt. Milde elf Grad in beiden Städten machen Lust auf ein Ende der grauen Jahreszeit. In den Messehallen laufen die Vorbereitungen für die Frühjahrsausstellung, die am Samstag beginnt und traditionell einen Vorgeschmack auf bunte Blütenpracht liefert.

In den Hallen 10 und 11 entsteht zudem eine attraktive Sonderschau mit Gondeln, Kanälen und Palazzi. Ab Samstag liegt Venedig an der Fulda, dann beginnt die Frühjahrsausstellung, zu der wieder mehr als 100.000 Besucher erwartet werden.

s steckt viel Arbeit dahinter, bis alles leicht, locker, italienisch und farbenfroh wirkt. Mehr als 1000 Blumen werden allein auf den 50 Metern zwischen dem Metallgerüst in Gondelform und einer Figur mit venezianischer Maske gepflanzt, schätzt Gärtnerin Kerstin Rüddenklau. Jede Menge Frühjahrsblüher kommen hier in die Erde, aber auch Oleander, Lavendel, Olivenbäume und Agaven. Es soll nach Süden riechen, nach Urlaub in Italien.

Garten in der Lagune

Ein paar Meter weiter bauen Andreas Kropf und Kamillo Ressel einen Wassergarten, der gut zur Lagunenstadt Venedig passt. Auch hier darf die Gondel nicht fehlen. Die besteht aus zwei Teilen, damit man sie besser tragen und mit Blumen bestücken kann. In den Gärten werden auch Kostüme und Masken des venezianischen Karnevals gezeigt.

Neben der Sonderschau gibt es das bewährte Angebot mit Informationen für die Gestaltung von Haus und Garten, Urlaubstipps für regionale und weiter entfernte Ziele, die Sonderfläche Natur und eine Erlebniswelt für Kinder.

Über 400 Aussteller präsentieren ihre Produkte und Dienstleistungen auf einer Ausstellungsfläche von 30 000 Quadratmetern. 3000 kostenlose Parkplätze stehen zur Verfügung. Die Busse der Linie 25 halten direkt vor dem Eingang.

Von Thomas Siemon

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.