Folk im Park in Bad Wildungen & Tended Love Festival in Kassel

Ausgehtipps für Nordhessen: Musik mit Waschbrett und ein Sparherd

+
Folk-Festival in Bad Wildungen: Musik mit archaischen Wurzeln bieten Ganes.

Folk mit Waschbrett und Küchenreibe, turbulente Verstrickungen in einer Komödie, die Geheimnisse eines Sparherds, ein Tented Love Festival mit jungen Kasseler Musikern - das und vieles mehr empfehlen wir fürs nächste Wochenende. 

Das finden Sie hier: Das Festival "Folk im Park" in Bad Wildungen findet zum 23. Mal statt | Große 90er-Jahre-Party im Auestadion mit Liveacts | Burg-Herzberg-Festival in Breitenbach lockt wieder die Hippis an | Die Bad Hersfelder Festspiele zeigen die Komödie "Shakespeare in Love" | Tented Love Festival mit Kasseler Musikern im Kulturzelt | Führung im Hessischen Landesmuseum: Der Sparherd im Blickpunkt | Die Verdi-Oper "Nabucco" wird unter freiem Himmel in Bad Sooden-Allendorf gezeigt | Wanderung: Waldbaden auf dem Areal an der Boyneburg | Night Demon sind die Headliner bei einem Metalkonzert in Kassel | Katja Friedenberg („The Voice of Germany") und ihr Pianist Thomas Höhl sowie zwei andere Musikpaare singen beim Bergparkkonzert  

Finanzkabarettist Chin Meyer zeigt sein Programm "Macht, Geld, Sexy" beim Göttinger Kultursommer. Das und mehr finden Sie bei unseren Ausgehtipps für Südniedersachsen hier

Folk im Park in Bad Wildungen 

Das letzte Wochenende im Juli gehört mittlerweile schon zum 23. Mal dem überregional bekannten Festival „Folk im Park" in Bad Wildungen. „Im Herzen Europas" ist das diesjährige Motto. Musiker aus Deutschland, Österreich und Polen präsentieren Folkmusik aus ihren Ländern. Unsere Großmütter versüßten sich die Hausarbeit mit dem gemeinsamen Musizieren beim Kochen, Backen, Wäsche waschen oder Nähen. Die drei jungen Musikerinnen von Sutari aus Polen führen am Freitag zur Festivaleröffnung die Tradition der am Herd gespielten Folkmusik fort und nutzen neben Violinen, Bass und Trommeln auch Alltagsgegenstände wie Waschbrett oder Küchenreibe als Percussion-Instrument. Bube Dame König, 2015 ausgezeichnet mit dem Preis der deutschen Schallplattenkritik, lassen am Samstag irischen, skandinavischen und französischen Folk auf deutsche Texte treffen, die sich auf Sagen und Legenden beziehen. Die beiden Schwestern Schuen sind in einem entlegenen Dorf in den Südtiroler Dolomiten aufgewachsen, in der die altlateinische Sprache Ladinisch noch lebendig ist. Zusammen mit Natalie Plöger schufen sie als Ganes eine Musik mit archaischen Wurzeln, die die Klangwelt des Pop nicht scheut. Mit einer Mischung aus Balkan Beat und Gypsy Music beenden die fünf Musiker von Maik Mondial mit osteuropäischen Folksongs die lange Nacht am Samstag – es darf getanzt werden. Zu „Folk im Park“ laden der Kultursommer Nordhessen zusammen mit der Staatsbad Bad Wildungen GmbH ein.

Freitag, 27. Juli, 20 Uhr, Philipp-Nicolai-Kirche in Bad Wildungen. Eintritt: 15 Euro. Samstag, 28. Juli, 19 Uhr, Kurpark in Bad Wildungen. Eintritt: 18 Euro. Das Kombiticket für beide Tage kostet 25 Euro, Kartentelefon 0561/ 988393-99. Info 

Große 90er-Jahre-Party mit Liveacts

Denken wir an die 90er-Jahre zurück, so erinnern wir uns an zurückgespulte Videokasetten, Boybands und an die Musikrichtung Eurodance. Eine Zeitreise in die 90er gibt’s am Samstag open air im Auestadion. Bei der Party live mit dabei sind Snap ("Rhythm is a dancer"), East 17 ("Stay another day"), Culture Beat ("Mr. Vain"), La Bouche ("Sweet Dreams"), Rednex ("Cotton Eye Joe"), Whigfield ("Saturday Night"), Jenny Berggren from Ace of Base ("All that she wants"), Kate Ryan ("Different"), Masterboy & Beatrix Delago ("Feel the Heat of the Night"), Dr. Alban ("Sing Hallelujah"), Captain Hollywood Project ("More + More"), Oli P. ("Flugzeuge im Bauch") und LayZee aka Mr. President ("Coco Jambo"). 

Samstag, 28. Juli, 14 bis 22 Uhr (Einlass ab 13 Uhr), Auestadion in Kassel, Damaschkestr. 1. Eintritt: Ab 19,90 Euro. Info und Tickets

Sorgen für 90er-Jahre-Flair: Rednex, ein 1994 gegründetes Musikprojekt aus Schweden

Burg-Herzberg-Festival: Die Hippies kommen

Das Burg-Herzberg-Festival feiert von Donnerstag bis Sonntag seinen 50. Geburtstag. Dann werden wieder Musikfans und Hippies aus ganze nach Breitenbach am Herzberg reisen, die das friedliche und familiär geprägte Fest lieben. Neben der Prog-Rock-Legende Arthur Brown („Fire", Video) und den norwegischen Psychedelic-Rockern Motorpsycho sowie Ketcar, Selig und Käptn Peng & Die Tentakel von Delphi wurden viele junge Gruppen wie Love Machine und Orango eingeladen. Denn auch wenn die alten Hippies sich das wünschen: Eine Oldies-Veranstaltung soll es nicht sein. Wer genau hinhört: Die Youngsters spielen schließlich im Geiste der 60er und 70er. 

Donnerstag bis Sonntag, 26. bis 29. Juli, Burg-Herzberg-Festival in Breitenbach bei Alsfeld. An der Tageskasse gibt es laut Veranstalter noch genügend Tickets für 155 Euro. Kinder bis 14 Jahre haben freien Eintritt. Info 

Witzig: "Shakespeare in Love" in Bad Hersfeld

Turbulente Verstrickungen, Slapstick, Witz, Charme und ein Liebespaar sind die Bestandteile dieses Komödienabends: Die Bad Hersfelder Festspiele präsentieren „Shakespeare in Love" in einer Inszenierung von Robert Schuster. Regie führt Antoine Uitdehaag. Ausgezeichnet mit sieben Oscars, wurde der Film „Shakespeare In Love" zum Welterfolg. Erstmals kommt die Theaterfassung jetzt in Deutschland in Bad Hersfeld auf die Bühne. Zum Inhalt: Der aufstrebende Schriftsteller Will Shakespeare befindet sich in einer Schaffenskrise. Ausgerechnet jetzt verliebt er sich in eine junge Frau, die das Unmögliche will: Viola de Lesseps will Schauspielerin sein. Das aber ist nur Männern erlaubt. Also schlüpft Viola in Männerkleidung und schafft es auf Shakespeares Bühne – und in sein Herz. Die geliebte Schöne ist aber einem anderen versprochen. Brigitte Grothum steht in der deutschen Erstaufführung als Königin Elisabeth auf der Bühne. In rund 20 Film-, und 200 TV-Rollen war sie in jedem Genre - vom Charakterfach bis zum Boulevard - erfolgreich. Dennis Herrmann spielt Shakespeare. Ihn kennt das Fernsehpublikum aus der Serie „Soko Leipzig" und „Notruf Hafenkante", aber auch aus Theater-Inszenierungen.

Donnerstag, 26. Juli, 19.30 Uhr, Einführungsvortrag in der Galerie im Stift, ab 20.30 Uhr, Stiftsruine in Bad Hersfeld. Nächste Vorstellung: Freitag, 27. Juli, 14 Uhr (Einführungsvortrag in der Galerie im Stift)), 15 Uhr Vorstellung. Karten ab 29 Euro, Info und Tickets

Turbulente Verstrickungen: Die Bad Hersfelder Festspiele zeigen "Shakespeare in Love", hier mit Brigitte Grothum (Bildmitte) als Queen Elisabeth. 

Tented Love Festival mit Kasseler Musikern

Beim Tented Love Festival im Kasseler Kulturzelt zeigen Musiker der Nordhessenmetropole, was sie drauf haben. Zu hören sind Mykket Morton, Mohr, Ma Fleur und Paulina Eisenberg. Mykket Morton erinnern an das britische Folk-Revival der jüngsten Tage. Zwischen Folk, Pop und Rock haben sie einen Ort gefunden, aus dem heraus sie einen lässigen Ohrwurm nach dem anderen schreiben. Mohr setzte sich schon mit sieben Jahren ans Klavier, mit acht galt sein Interesse der Gitarre und das Singen war schon immer da. Er stand mit Musikern wie Frida Gold, Samy Deluxe und Namika auf der Bühne. Ma Fleur klingt nach großem Popappeal - ob solo oder orchestral arrangiert. Paulina Eisenberg wandert leichtfüßig mit ihrer Musik zwischen Pop, Blues und Reggae. Sie tritt auf der kleinen Straßenmusikbühne in Kassel oder St. Tropez ebenso gerne auf wie auf den Festivals wie "Hurricane" an der Seite von Milky Chance. Anschließend gibt es eine Aftershowparty mit Milès Borghese und Jérémy Leclercq im Szeneclub Unten. Aufgelegt werden House, Disco und Funk sowie eine Prise 80s.

Samstag, 28. Juli, 19 Uhr, Kasseler Kulturzelt an der Drahtbrücke in der Aue. Restkarten an der Abendkasse: 21 Euro. Anschließend Aftershowparty im Kasseler Szeneclub Unten, Wolfhager Str. 39 A. Eintritt für Festivalbesucher: 3 Euro, alle anderen 5 Euro.Info

Führung: Der Sparherd im Blickpunkt

Der Sparherd als kompaktes, multifunktionales und energiesparendes Gerät leitete im 19. Jahrhundert eine regelrechte Revolution in der Küche ein. Wie aber kam es zu dieser Innovation und was bedeutete sie für die Haushalte? Passend zur Mittagszeit sollen diese und andere historische Fragen zu Sonntagsbraten & Co. am Sonntag bei einer Führung mit Silke Renner-Schmittdiel im Hessischen Landesmuseum geklärt werden. 

Sonntag, 29. Juli, 11.30 bis 12.30 Uhr, Hessischen Landesmuseum in Kassel, Brüder-Grimm-Platz 5. Eintritt: 6/4 Euro plus Führungsgebühr 3 Euro. Info 

Kompakt, multifunktional und energiesparend: Der Sparherd aus dem 19. Jahrhundert. 

Verdi-Oper "Nabucco" unter freiem Himmel

Die prachtvolle Oper "Nabucco" von Verdi mit dem dramatischen Spiel um Liebe und Macht ist am Sonntag unter freiem Himmel in Bad Sooden Allendorf zu erleben. Der gewaltige Chor der Gefangenen wird erklingen mit einem Aufgebot an klangstarken und facettenreich singenden Solisten. In der Titelfigur Nabucco, dem König von Babylonien, können die Operngäste die kraftvolle Baritonstimme von Nikolaj Nekrasov genießen. Eine der anspruchsvollsten Sopranpartien im Opernrepertoire ist die Rolle der vermeintlichen Tochter von Nabucco, Abigaille: In dieser ist die Sopranistin Liana Sass zu hören. Ein unvergessliches Highlight des Abends soll der Auftritt des russischen Bassisten Jurij Kruglov sein – in der Rolle des Nabucco-Antipoden Zaccharia, des geistlichen Führers und seelischen Hoffnungsträgers der Hebräer. Die musikalische Leitung übernimmt Martin Doubravský. Die Regie liegt in den Händen des tschechischen Baritons und Regisseurs Oldřich Kříž. In diesem Stück singt er die Rolle des hohen Priesters. 

Sonntag, 29. Juli, 19 Uhr, Landivisiau-Park am Rathofplatz in Bad Sooden Allendorf. Eintritt: Ab 44 Euro, HNA-Kartenservice: Tel. 0561/ 203-204. Info 

Waldbaden auf dem Areal an der Boyneburg

Waldbaden gilt in Japan seit Jahrzehnten als anerkannte Methode zur Verbesserung der Gesundheit und Stressbewältigung. Am Sonntag können Naturinteressierte und Erholungssuchende mit Hanna Wallbraun in den Wald an der Boyneburg eintauchen. Die Teilnehmer können diese Erkenntnis auf der dreistündigen Runde durch den Kalkbuchenwald selbst überprüfen. Vielleicht haben es die Wanderer aber auch schon immer gewusst und genießen einfach die wohltuende Tour. Der Geo-Naturpark Frau-Holle-Land bietet diese Wanderung an. 

Sonntag, 29. Juli, 11 Uhr, Wanderparkplatz Boyneburg bei Ringgau-Grandenborn. Der Teilnehmerbeitrag von 4 Euro ist vor Ort zu zahlen. Nur mit Anmeldung: Tel. 05651 / 992330. Info

Metal: Night Demon spielen in Kassel

Freunde der härteren Gangart kommen bei einem Konzert mit Night Demon, Defender sowie Chaos Path und Woodrage auf ihre Kosten. Alle guten Dinge sind vier, zumindest im Fall der kalifornischen Senkrechtstarter Night Demon, die ihr viertes Gastspiel in Kassel geben. Die drei Jungs aus Ventura sind live unschlagbar - und das nicht erst seit der Tour im Vorprogramm von Accept im Frühjahr. Sie gelten in der Musikszene als das heißeste Eisen, das die Metalschmiede in den vergangenen zehn Jahren hervorgebracht hat. Als Support agieren die Balinger Newcomer von Defender, die mit frischer Hingabe und einem Talent für Melodien gerade anfangen, die deutsche Szene aufzumischen. Mit dabei sind auch die heimischen Newcomer von Chaos Path, die mit ihrer Mischung aus Death, Thrash und Black Metal eine eigenständige Mischung schaffen und eine tolle Bühnenshow abliefern, sowie die Jungs von Woodrage. 

Freitag, 27. Juli, 19.30 Uhr (Einlass ab 18.30 Uhr), K 19, Moritzstr. 19. Eintritt Abendkassse: 18,50 Euro. Info 

Drei Paare, dreimal Musik im Bergpark

Dreimal Songs im Duo – so lautet die Formel für das musikalische Zusammentreffen von drei bekannten Formationen beim nächsten Open-Air-Konzert in der Konzertmuschel des idyllischen Bergparks Wilhelmshöhe. Seit zehn Jahren sind Katja Friedenberg und Pianist Thomas Höhl ein eingespieltes Team. Seit Katja Friedenbergs Erfolg in Staffel 1 von „The Voice of Germany" arbeitet sie als Live- und Studiosängerin auf Musical- und Konzert- und TV-Bühnen (u.a. "Sing meinen Song"). Thomas Höhl feierte zuletzt als Arrangeur großen Erfolg mit dem Orchester-Tribute “Michael Jackson – The Symphony Experience". Nicole Jukić und Lisa Sommerfeld zaubern Musik zum Träumen und Mitgrooven. Neben ihrer Affinität zum Jazz, sind beide Musikerinnen sehr experimentierfreudig. Ein besonderes Markenzeichen von Two Lounge sind in Jazz-Geschenkpapier verpackte Popsongs, die mit zweistimmigem Gesang dekoriert für  eine Überraschung sorgen. Gitarre und Gesang sind die Zutaten, mit denen das Duo Pata Moto seinen musikalischen Cocktail bereitet. Das voluminöse Timbre der kenianischen Sängerin Florence Viereck und ihr gefühlvoller Soul treffen im Duo auf ein klares und leuchtendes Gitarrenspiel. Zum Finale des Konzertes werden die drei Duos gemeinsam musizieren.

Sonntag, 29. Juli, 12 Uhr, Konzertmuschel in Kassels BergparkWilhelmshöhe. Eintritt frei, Spenden willkommen. Info 

Konzert im Bergpark Wilhelmshöhe: Dreimal Songs im Duo heißt es am Sonntag mit (von links) Thomas Höhl, Lisa Sommerfeld, Nicole Jukic, Frank Sommerfeld, Florence Viereck und Katja Friedenberg. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.