Polizei sucht nach Unbekanntem

Verkehrsunfall mit gestohlenem Auto: Fahrer flüchtet

Kassel. Schwerer Unfall auf der A 49: Ein Auto überschlug sich und kam anschließend auf dem Seitenstreifen zum Stehen. Das Unfallfahrzeug war gestohlen. Nun sucht die Polizei nach dem Fahrer.

Es war gegen 15 Uhr am Samstagnachmittag, als sich das Auto auf der A49 kurz vor der Abfahrt Auestadion in Richtung Kassel überschlug. Anschließend kam es auf dem Seitenstreifen zum Stehen. Der Wagen hatte zuvor die Mittelleitplanke touchiert und war seitlich gegen einen auf dem rechten Fahrstreifen fahrenden Pkw geprallt, wie die Polizei mitteilt.  

Der Unfallverursacher flüchtete vom Unfallort zu Fuß. Zuletzt gesehen wurde der Mann laut Polizei vermutlich in der Dennhäuser Straße in Richtung Frankfurter Straße.

Das von ihm genutzte Fahrzeug wurde am 25. August in Guxhagen-Albshausen im Schwalm-Eder-Kreis entwendet und war mit gefälschten Kennzeichen versehen. Die sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen nach dem unbekannten Fahrer blieben bislang erfolglos. Der entstandene Schaden beläuft sich auf etwa 24.000 EUR.

Der Mann wird wie folgt beschrieben: Jüngerer Mann, ca. 170 cm, dunkle Haare, bekleidet mit einem grauen Oberteil. (rpp)

Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Nordhessen unter Telefon: 0561/9100.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.