Verletzte und 10.000 Euro Schaden bei Auffahrunfall an der Metro

Kassel. Bei einem Auffahrunfall auf der L 3460 (ehemals B83) in Waldau ist gestern Mittag eine 44 Jahre alte Frau verletzt worden. Nach Angaben von Polizeisprecherin Sabine Knöll hatte es gegen 12 Uhr auf der Straße in Höhe des Großhandelszentrum Metro gekracht.

Ein 47-jähriger Autofahrer aus dem Hochsauerlandkreis, der mit seiner 44 Jahre alter Ehefrau aus Bergshausen in Richtung Kassel unterwegs war, bremste in Höhe der Metro seinen Wagen ab. Er wollte am Straßenrand halten, um bei passender Gelegenheit auf der Landesstraße zu wenden. Das Drosseln der Geschwindigkeit erkannte die dahinter fahrende 27-jährige Autofahrerin aus Fuldabrück offenbar zu spät. Sie fuhr auf dem Wagen der Hochsauerländer auf.

Mit leichten Verletzungen wurde die 44-jährige Beifahrerin in ein Kasseler Krankenhaus gebracht. Ihr Mann sowie die 27-Jährige blieben unverletzt. Den Schaden schätzt die Polizei auf 10.000 Euro. (rud)

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.