A7 zwischen Kassel-Nord und Lutterberg

Lastwagen verlor auf der A7 hunderte Liter Dieselkraftstoff

+
Kilometerlange Dieselspur: Ein Lkw aus dem Kreis Göttingen verlor am Dienstag Kraftstoff aus einem lecken Tank.

Kassel/Hann. Münden. Aus Leck im Tank eines Lastwagens sind am Dienstagvormittag 600 Liter Dieselkraftstoff auf die A7 zwischen Kassel-Nord und Hann.Münden/Lutterberg gelaufen. Für die Reinigungsarbeiten wurde der rechte Fahrstreifen gesperrt, woraufhin sich ein Stau bildete.

Der Tank des Lkw aus dem Kreis Göttingen war vermutlich leckgeschlagen, als der Fahrer gegen 10 Uhr über Reifenteile fuhr, die zwischen Kassel-Mitte und Kassel-Ost auf der Autobahn lagen, berichtet Polizeisprecher Wolfgang Jungnitsch. Von dort zog der Lastwagen eine mehrere Kilometer lange und etwa einen Meter breite Dieselspur hinter sich her.

Zuletzt aktualisiert um 16.07 Uhr.

Eine Vollsperrung für die Reinigungsarbeiten war entgegen erster Befürchtungen nicht nötig. Während der Säuberung der Fahrbahn in Richtung Norden musste lediglich die verschmutzte rechte Spur gesperrt werden. Die Feuerwehr streute die Dieselspur ab, die Autobahnmeisterei nahm das Bindemittel anschließend mit einer Kehrmaschine auf. Neben der Autobahnpolizei war auch die Untere Wasserbehörde im Einsatz, da Kraftstoff in den Flutgraben gelaufen war. (rud)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.