Polizei macht grausigen Fund

Vermisst in Kassel: Alleinerziehende Mutter und Tochter (13) tot aufgefunden 

Hoher Dörnberg neben Ortschaft Dörnberg (Habichtswald)
+
Die vermissten Frauen wurden im Habichtswald nahe Dörnberg leblos aufgefunden. (Symbolbild)

In Kassel wurden eine alleinerziehende Mutter und ihre 13-jährige Tochter vermisst. Jetzt hat die Polizei eine grausige Entdeckung gemacht.

  • Seit Dienstag (03.11.2020) wurde eine Mutter mit ihrer Tochter vermisst.
  • Die beiden lebten in der Unterneustadt in Kassel.
  • Die Frauen wurden leblos im Habichtswald aufgefunden

Update vom Sonntag, 08.11.2020, um 06:48 Uhr: Die Suche nach der vermissten Mutter und ihrer 13 Jahre alten Tochter hat ein tragisches Ende gefunden. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, seien die beiden Frauen am Samstag tot aufgefunden worden.

Bereits am Freitag hatten Hinweise aus der Bevölkerung zur Auffindung des Autos des alleinerziehenden Mutter auf einem Feldweg im Habichtswald (Kreis Kassel) geführt. Die Polizei leitete umgehend ein Suchaktion mit Hubschrauber, Rettungshundestaffel und einem Mantrailer-Hund ein. Nachdem die Aktion in der Nacht kurzfristig unterbrochen worden war, setzten die Beamen die Suche am Samstag fort.

Vermisst im Kreis Kassel: Mutter und Tochter im Wald entdeckt

Die Polizei intensivierte nach eigenen Angaben die Suchaktion am Samstag, 07.11.2020, noch einmal. Gegen 15.30 Uhr machten die Einsatzkräfte einen grausigen Fund im Waldstück nahe Habichtswald-Dörnberg (Kreis Kassel). Nach der Identifizierung herrschte traurige Gewissheit. Die beiden leblosen Körper waren laut Polizei zweifelsfrei die beiden Vermissten.

Ein herbeigerufener Arzt konnte nur noch den Tod der beiden Frauen feststellen. Die genaue Todesursache ist bislang unklar. Das Kriminalkommissariat 11 des Polizeipräsidiums Nordhessen hat Ermittlungen aufgenommen. Bislang seien aber keine Hinweise auf Fremdeinwirkungen an den beiden Todesopfern gefunden worden.

Vermisst im Kreis Kassel: War ein Familienstreit der Grund für das Verschwinden?

Erstmeldung vom Freitag, 06.11.2020, um 16.23 Uhr: Kassel - Bereits seit Dienstag wird in Kassel eine alleinerziehende Mutter und ihre Tochter vermisst. Angehörige hatten am Donnerstag (05.11.2020) eine Vermisstenanzeige für die 50-jährige und ihre und 13-jährige Tochter* aufgegeben.

Vermisst: Frau und Mädchen aus Kassel verschwunden - Auch das Auto fehlt

Seit Dienstag (03.11.2020) besteht kein Kontakt mehr zu den beiden Personen. Die Mutter und ihre Tochter hatten zuvor ihr gewohntes Lebensumfeld verlassen, welches sich in der Unterneustadt (Kassel) befindet.

Hintergrund für das Verschwinden von Mutter und Tochter könnten laut Polizei Kassel Probleme in der Familie sein. Die Mutter ist auf ärztliche Hilfe angewiesen. Das Auto der Mutter ist ebenfalls verschwunden. Dabei handelt es sich um einen blauen Ford Fiesta.

Mutter und Tochter aus Kassel vermisst: Beschreibung der Beiden veröffentlicht

Die Polizei Kassel hofft nun auf Hinweise aus der Bevölkerung. Hierfür wurde für beide Personen eine Beschreibung veröffentlicht.

Hinweise auf den Verbleib von Mutter und Tochter: Das können sie tun

Die Ermittler der Polizei Kassel bitten um Hinweise aus der Bevölkerung. Wer sachdienliche Hinweise zum Verbleib des Autos oder einer der beiden Personen hat, kann diese unter Telefonnummer 0561-9100 an das Polizeipräsidium Nordhessen weitergeben. Hinweise können allerdings auch bei jeder anderen Polizeidienststelle abgegeben werden. (luc/use)

Generell berichten wir nicht über Selbsttötungen, damit solche Fälle mögliche Nachahmer nicht ermutigen. Eine Berichterstattung findet nur dann statt, wenn die Umstände eine besondere öffentliche Aufmerksamkeit erfahren. Wenn Sie oder eine Ihnen bekannte Person unter einer existentiellen Lebenskrise oder Depressionen leidet, kontaktieren Sie bitte die Telefonseelsorge unter der Nummer: 0800-1110111. Hilfe bei Depressionen und anderen psychischen Notfall-Situationen gibt es außerdem unter www.deutsche-depressionshilfe.de. Hilfe bietet auch der Krisendienst der Telefonseelsorge unter 0800-1110111 oder 0800-1110222 . Weitere Infos finden Sie auf der Webseite Telefonseelsorge.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.