Vermisster 54-Jähriger aus Kassel wurde tot aufgefunden

Kassel. Der seit zwei Wochen vermisste 54 Jahre alte Siegmund M. aus Kassel ist tot. Er wurde am heutigen Mittwochmorgen gegen 9.45 Uhr in einer Gartenlaube im Stadtteil Bad Wilhelmshöhe von einem Zeugen gefunden.

Der Tote wurde laut Polizei eindeutig identifiziert. Hinweise auf ein Fremdverschulden am Tod des Kasselers stellten die Beamten des für die Bearbeitung von Vermissten- und ungeklärten Todesfällen zuständigen Kommissariats K 11 der Kasseler Kripo nicht fest.

Lesen sie auch:

- Vermisst: Polizei sucht den Kasseler Siegmund M.

Der 54-Jährige war zuletzt am 9. Januar 2012 beim Verlassen seiner Wohnung an der Schanzenstraße im Kasseler Stadtteil Kirchditmold gesehen worden. Die Suche nach ihm war ohne Ergebnis geblieben. Auch ein Zeugenaufruf in der Presse hatte keinen Anhaltspunkt für einen möglichen Aufenthaltsort des Vermissten gebracht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.