Vermisster braucht dringend Hilfe

Kassel/Naumburg. Die Polizei bittet um Mithilfe bei der Suche nach Klaus B. Laut Polizeisprecher Torsten Werner wird der 52-Jährige seit Samstag vermisst. B. lebe im Altenheim „Hahn“ im Naumburger Ortsteil Elbenberg.

Zuletzt sei er am Samstag gegen 11 Uhr an einer Bushaltestelle in Elbenberg gesehen worden. Zeugen wollen ihn gegen Mittag am ICE-Bahnhof in Kassel-Wilhelmshöhe gesehen haben.

Beck leidet neben einer psychischen Erkrankung an Diabetes. Er benötige dringend Medikamente. Der 52-Jährige wird wie folgt beschrieben: etwa 1,80 Meter, kräftige Figur, Glatze, blaue Jeans, schwarze Jacke, weiße Turnschuhe. (clm) 

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.