1. Startseite
  2. Kassel

Vermisster aus Kassel fuhr mit Taxi zu Herkules - Nun fehlt jede Spur von ihm

Erstellt:

Von: Ulrike Pflüger-Scherb

Kommentare

Ein Mann aus Kassel wird seit Tagen vermisst. Nun hat die Polizei weitere Details veröffentlicht.

Kassel - Der 82-jährige Hans Peter D. aus Kassel wird weiterhin vermisst. Nach Angaben von Polizeisprecherin Ulrike Schaake blieb die bisherige Suche, die nach seinem Verschwinden am Montagnachmittag eingeleitet wurde, ohne Erfolg.

Die Kriminalbeamten hätten bei ihren Ermittlungen allerdings in Erfahrung bringen können, dass ein Taxifahrer den Vermissten am Montagnachmittag zum Herkules in Kassel gefahren hat, wo der Senior vor einem Restaurant ausstieg. Dort verliert sich die Spur des 82-Jährigen.

Vermisst in Kassel: Polizisten, Hunde und Drohnen im Einsatz

Intensive Suchmaßnahmen rund um die Straße „Im Druseltal“ und den Herkules hätten nicht dazu geführt, Hans Peter D. zu finden. Bei den Suchaktionen waren neben zahlreichen Polizisten auch Mantrailer-Hunde und Drohnen eingesetzt. Es sei derzeit nicht auszuschließen, dass ein Unglücksfall vorliegt, so die Polizeisprecherin.

Ließ sich zum Herkules fahren: der Vermisste Hans Peter D. (82).
Ließ sich zum Herkules fahren: der Vermisste Hans Peter D. (82). © Polizei Kassel

Weitere Hinweise, wo sich Hans Peter D. aufhalten könnte, liegen nicht vor, weshalb die Polizei die Bevölkerung weiterhin um Mithilfe bittet.

Vermisst in Kassel: Suche nach 82-Jährigem geht weiter - Polizei sucht Zeugen

Beschreibung: Der Vermisste ist etwa 1,75 Meter groß, hat eine normale Statur, graues schütteres Haar und trägt eine Brille. Er ist vermutlich mit einer dunkelblauen Winterjacke bekleidet und hat eventuell einen Gehstock dabei.  

Wer den 82-Jährigen seit Montagnachmittag gesehen hat oder andere Hinweise zu seinem Aufenthaltsort geben kann, wird gebeten, sich unter Tel. 0561/9100 bei der Kasseler Polizei oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden. (use)

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion