Versuchter Überfall auf Rewe-Filiale

Kassel. Ein bislang unbekannter Mann hat am Montagabend die Kassiererin eines Rewe-Marktes in der Leuschnerstraße mit einem Messer bedroht und Geld gefordert. Der Frau gelang es jedoch, den Räuber mit lauter Stimme aus dem Geschäft zu vertreiben.

Der Vorfall ereignete sich laut Polizei am Montag um 21.55 Uhr. Der Mann hatte nach Angaben von Zeugen den Markt betreten und die Kassiererin mit einem Messer bedroht. Die Angestellte ließ sich aber offenbar nicht einschüchtern und vertrieb den Räuber, ohne ihm das Geld auszuhändigen, mit lauter Stimme aus dem Geschäft.

Die Polizei beschreibt den Täter wie folgt: Männlich, etwa 1,80 Meter groß, etwa 25 Jahre alt, bekleidet mit dunkler Jogginghose, dunkel/weiß kariertes Oberteil (sogenannte Bomberjacke) mit Kapuze, schwarze Mütze und ein weißes Tuch vor dem Gesicht.

Zeugen können sich bei der Polizei unter 0561-9100 melden.

Er soll den Angaben der Kassiererin zufolge mit osteuropäischem Akzent gesprochen haben. Er hatte eine Plastiktüte mit dem Aufdruck eines Real-Marktes bei sich. Das Messer, mit dem er die Angestellte bedrohte, habe Löcher in der Klinge gehabt. Nach dem versuchten Überfall sei der Mann zu Fuß in Richtung Heinrich-Schütz-Allee geflüchtet. Die sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen blieben bisher ohne Erfolg. (rpp)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.