Eleganz und Akrobatik gab es am Samstag in der Rundsporthalle

Vertrauen gehört dazu

Im Spagat: Annika Steiger (13, von links), Ann-Sophie Musal (9) und Jessica Klut (13) sind seit einem Jahr ein Team. Die Mädchen haben vollstes Vertrauen zueinander. Foto: Hartung

Baunatal. Akrobatische Sprünge, synchrone Bewegungsabläufe, pure Eleganz und absolute Körperbeherrschung - das alles sind Merkmale, die diese Sportart auszeichnen.

Rund 100 Sportler aus neun Vereinen und etwa 400 Zuschauer kamen am Samstag zu den Hessischen Meisterschaften in der Sportakrobatik in die Baunataler Rundsporthalle. Bei der Bewertung spielten die Kriterien Schwierigkeit, Technik und Artistik eine große Rolle. Insgesamt konnten die Sportler 30 Punkte je Runde erreichen. Auch Annika Steiger (13), Jessica Klut (13) und Ann-Sophie Musal (9) vom KSV Baunatal nahmen als Gruppe am Wettkampf teil. Sie gehören zur A-Klasse. „Dort starten die Älteren und Besseren“, erklärt Annika. Die N-Klasse sei für den Nachwuchs bestimmt.

Die drei Mädchen gehören zu den Schülern und sind damit bei den Guten mit die jüngsten Teilnehmerinnen. Dabei müssen sie sich immer hundertprozentig aufeinander verlassen können. „Schließlich werde ich in die Luft gewirbelt und kann so für einen kurzen Augenblick fliegen“, sagt Ann-Sophie. Aber Vertrauen gehöre bei diesem Sport dazu, erklären die drei Mädchen. Aufgeregt sind sie nur, wenn sie vor den Matten stehen kurz bevor es losgeht.

15 Mitglieder des KSV, Abteilung Sportakrobatik, sorgten für einen guten Ablauf der Veranstaltung. Dabei hatten die Organisatoren mit einigen Problemen im Vorfeld zu kämpfen. Während der Veranstaltung war davon aber nichts mehr zu sehen - alles lief reibungslos. (pth)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.