Hauptbahnhof: Verwirrte Frau tritt unvermittelt Dreijährige

Kassel. Eine offenbar verwirrte Frau hat am Donnerstagnachmittag ein dreijähriges Mädchen in der Bahnhofshalle des Kulturbahnhofes getreten. Die unbekannte Person verschwand daraufhin in Richtung Innenstadt.

Das kleine Mädchen einer aus Hamburg stammenden Familie hatte seinen Schnuller verloren und fing daraufhin zu schreien an. Wie Zeugen berichteten, fühlte sich die Frau offenbar gestört und trat dem Kind unvermittelt ins Gesäß. Das Mädchen stürzte und erlitt dabei leichte Prellungen.

Die Polizei hat bereits Hinweise auf die Identität der Frau. Weitere Zeugenhinweise sind erwünscht. Ein Strafverfahren ist bereits eingeleitet worden. (bal)

Hinweise: 0561/ 81 61 60.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.