Neue Folien sollen kommen

Verwirrung am Kasseler Campus: Neue Stelen mit veralteten Infos aufgestellt

Wo liegt was? Das neue Informations- und Leitsystem auf dem Campus ist in großen Teilen falsch beschriftet und auf dem Stand von 2013/14. Inzwischen wurden die Stelen abgehängt, es kommen neue Folien mit aktuellen Informationen. Fotos: Fischer

Kassel. Wo ist was? Das ist hier die Frage. Die beiden neuen Informationsschilder, die auf dem Campus am Holländischen Platz der Universität Kassel Ende letzter Woche aufgestellt wurden, sollten eigentlich für Orientierung sorgen. Stattdessen stifteten sie kurzzeitig Verwirrung.

Die Informationen sind nämlich in weiten Teilen überholt. „Die Stelen waren eigentlich blanko bestellt worden, der Dienstleister hatte sie jedoch mit veralteten Folien versehen“, erläutert Sebastian Mense, Pressesprecher der Universität Kassel, auf Anfrage der HNA. Die Universität hat inzwischen reagiert und die fehlerhaften Stelen kurzerhand abgehängt. Man bedauere, wenn Studierende und Passanten zwischenzeitlich in die Irre geführt wurden, sagt Mense.

In der Tat wären Orientierungslose gänzlich verlassen gewesen, hätten sie sich auf das Informations- und Leitsystem verlassen: Betrachtet man zuerst die Legende der Karte und schaut sich dann um, fällt auf, dass das Campus Center sowie der Science Park weder „in Planung“ noch „im Bau“, sondern längst fertiggestellt sind. Zudem haben sich unter anderem die Standorte für das Studiensekretariat, für UniKasselTransfer und die Kita der „HoPla Kinder“ schon seit langer Zeit geändert. Auf den neuen Stelen sind sie aber mit veralteten Adress- und Standortangaben gekennzeichnet. Das neue Selbstlernzentrum, abgekürzt „LEO“, ist weder auf der Karte abgebildet noch in der Legende verzeichnet.

Verhüllt: Die veralteten Folien sollen durch neue ersetzt werden.

Die neuen, ortsunkundigen Studierenden, die im Oktober ihr Studium an der Uni Kassel beginnen, sollen indes richtig informiert werden: „Die falschen Folien sollen schnellstmöglich abgezogen und durch neue ersetzt werden“, verspricht Pressesprecher Mense. Mehrkosten würden für die Kassler Universität nicht entstehen.

Sebastian Mense stellt zudem klar: „Fehler passieren nun mal. Ab dieser Fehler liegt nicht bei uns.“ Man könne nichts dafür, dass die Tafeln von der beauftragten Firma mit alten Folien beklebt wurden. Man habe schnell reagiert und werde das ändern.

Die falschen Folien würden jetzt so schnell wie möglich von den Stelen entfernt. Dann bekämen die eine neue Beschriftung mit korrekten Hinweisen, die auf die Stelen geklebt werden.

Aktualisierung

Im Übrigen würden auch andere Hinweistafeln an der Universität nun nach und nach in den kommenden Wochen aktualisiert, kündigt Sebastian Mense an.

Das sei wegen der regen Bautätigkeit auf dem Unigelände, die noch immer anhalte, sowieso von Zeit zu Zeit nötig.

Von Anja Berens und Ann-Cathrin Bernhardt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.