Im April nur ein Drittel so viel Regen wie normal

Mai war viel zu trocken und jetzt wird es heiß - Hitzewarnung

Kassel. Der Mai war viel zu trocken und nun hat der Deutsche Wetterdienst für Freitag und Samstag eine Hitzewarnung für Stadt und Kreis Kassel herausgegeben.

Auf bis zu 32 Grad soll das Thermometer steigen. Dabei hat die Natur noch mit der Trockenheit der jüngsten Wochen zu kämpfen.

Aktualisiert um 19.30 Uhr

Zwar hatte es am Wochenende geregnet, aber im gesamten Monat Mai fiel nicht einmal ein Drittel so viel Niederschlag wie im Durchschnitt der Mai-Monate der vergangenen 30 Jahre. Nach Angaben des Wetterkontors waren es im Mai 19 Liter Regen pro Quadratmeter in Kassel.

Das 30-Jahres-Mittel liegt für die Region Kassel für Mai bei 68 Litern. Auswirkungen hat die Trockenheit vor allem auf die Pflanzenwelt. „Nach dem Winter, wenn der Austrieb der Bäume beginnt, brauchen sie viel Wasser. Die Trockenheit im April und Mai war eine Belastung für unseren Wald. Dadurch werden sie anfällig für Borkenkäfer und Pilze“, sagt der für den Habichtswald zuständige Forstamtsleiter Uwe Zindel. Akute Waldbrandgefahr bestehe noch nicht.

Die Folgen für die Landwirtschaft sind noch nicht absehbar: „Wir brauchen jetzt den Regen. Um zu sagen, was die Trockenheit für die Ernte bedeutet, ist es zu früh“, so Reinhard Schulte-Ebbert, Vorsitzender des Kreisbauernverbandes Kassel. Auch auf den städtischen Blühflächen keimen die Pflanzen nur langsam, teilt das Umwelt- und Gartenamt mit. Gleiches gilt für die Parkanlagen der Museumslandschaft Hessen-Kassel.

Nach Angaben von Kasselwasser bereitet die Trockenheit noch keine Probleme im städtischen Kanalsystem. Zu einer Geruchsbelastung komme es erst, wenn es über einen längeren Zeitraum heiß sei. Wie der Deutsche Wetterdienst meldet, steigen die Temperaturen am Donnerstag an. Die Hitze mit über 32 Grad soll nach bisheriger Prognose bis Samstag anhalten. Am Sonntag soll es wieder etwas kühler werden.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.