In der documenta-Halle läuft noch bis Sonntag die erste Messe für regionale Künstler

Vielfalt beim Kunst-Festival

Buntes aus dem Manga-Kosmos: Irene Rezzonico lässt sich für ihre Bilder vom jährlichen Kasseler Cosplayer-Festival Connichi inspirieren. Foto:  Malmus

Kassel. Überall Gemälde, Zeichnungen, Grafiken und Skulpturen in der documenta-Halle: Die erste Kunstmesse, die noch bis Sonntag läuft, zog schon am Freitag viele kunstinteressierte Besucher an. 81 Kunstschaffende aus der nordhessischen Region zeigen ihre Arbeiten, um mit Käufern, Galeristen und anderen Künstlern ins Gespräch zu kommen.

„Diese ganze Vielfalt hier hätte man eigentlich schon früher mal zusammenbringen müssen“, sagt Irene Rezzonico. Die Malerin und Glasskulpturen-Künstlerin zeigt großformatige Acrylbilder mit Motiven aus dem Manga-Kosmos.

Ihre Motive findet sie während der jährlichen Connici-Messe, wenn Tausende fantasievoll kostümierte Fans Kassel bevölkern. Nach Fotos setzt Irene Rezzonico die Fantasiegestalten mit künstlerischer Freiheit ins Bild. Das hat sich in der Szene herumgesprochen – das Atelier der Malerin an der Lassallestraße ist während der Connichi Anlaufstelle für viele Teilnehmer.

Riesige Tauchergestalten aus Lindenholz hat Johannes Klüber aus Hofbieber an der Hallendecke so aufgehängt, dass sie mit ihren Schwimmflossenfüßen grazil durchs Wasser zu schweben scheinen. Am Tisch von Henning Lutze, Bernhard Skopnik und Reinhold Weber kann sich das Publikum auf ein zugerufenes Thema hin eine kostenlose Schnellzeichnung machen lassen.

Die Veranstaltung, die künftig alle zwei Jahre stattfinden soll, wird organisiert von der nordhessischen Regionalgruppe im Bundesverband Bildender Künstler (BBK). Eine Jury hatte aus 120 Bewerbungen die 81 Aussteller ausgewählt.

Zur Eröffnung vergab die Sparkassenversicherung als Hauptsponsor ein mit 6000 Euro dotiertes Arbeitsstipendium an das Kasseler Künsterinnen-Duo Frederike Vidal und Judith Groth. Sie arbeiten seit fünf Jahren zusammen und haben im Frühjahr ihre Studien an der Kunsthochschule als Meisterschülerinnen bei Prof. Urs Lüthi abgeschlossen. (asz)

www.kunstmesse-kassel.de Geöffnet heute 10 bis 20, Sonntag 10 bis 18 Uhr, Eintritt inklusive Katalog: 10 Euro (ermäßigt 8 Euro), Wochenendkarte 15 (10) Euro, Kinder bis 14 Jahre frei.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.