Vier hochwertige Autos gestohlen

Vier hochwertige Autos gestohlen: Diebe haben Parkplatz am VW-Werk im Visier

Baunatal. Vier hochwertige Autos wurden innerhalb von zehn Tagen vom Parkplatz des Baunataler VW-Werkes gestohlen. Eine Spur zu den Tätern gibt es laut Polizeisprecher Wolfgang Jungnitsch nicht.

Eine Videoüberwachung, die möglicherweise Hinweise hätte liefern können, existiert auf dem Gelände nicht. Die Autos im Gesamtwert von etwa 120.000 Euro wurden alle vom Parkplatz Nord 3 entwendet. Dieser liegt am weitesten vom Haupttor entfernt.

Lesen Sie auch:

Drei Autos im Wert von 215.000 Euro gestohlen

Mittlerweile gibt es Kritik an Werkmanagement und Werkschutz zum Umgang mit den Diebstählen. Untätigkeit und Desinteresse – so lauten die Vorwürfe eines Mitarbeiters, dem ebenfalls mal ein Auto auf dem VW-Parkplatz gestohlen wurde. Mehrfach sei die Sicherheitsthematik auch bei Chefs angesprochen worden, berichtet er gegenüber der HNA. Doch passiert sei nichts. „Der Werkschutz hat uns gesagt, es handele sich um Gelände der Stadt Baunatal“, sagt der Beschäftigte. Diese Aussage trifft allerdings nicht die Realität.

Der VW-Parkplatz sei Privatgelände des VW-Werkes, erläutert Baunatals Stadtsprecher Roger Lutzi. Damit dort die Straßenverkehrsordnung gelte, sei die Anlage allerdings dem öffentlichen Verkehr gewidmet. Auch VW-Sprecher Rudi Stassek bestätigt: „Das ist unser Gelände.“ Dem Vorwurf der Untätigkeit tritt Stassek allerdings entgegen. Streifen des Werkschutzes seien zu Fuß und mit einem zivilen Auto unterwegs. So sei 2012 auch ein Täter auf frischer Tat ertappt worden. Grundsätzlich sei die Zahl der Diebstähle nicht sehr hoch, sagt Stassek. „Wir haben an einem Tag 10.000 Wagenbewegungen.“

Der VW-Sprecher kündigt an, dass sich das Werkmanagement nochmals mit demThema Videoüberwachung beschäftigen werde.

Polizeisprecher Jungnitsch geht davon aus, dass es sich um technisch sehr versierte Täter handelt. „Meist gehen die Autos in den Ostblock.“

Von Sven Kühling

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa-tmn

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.