Vier Verletzte bei Kollision auf Kohlenstraße

Kassel. Vier Menschen wurden bei Verkehrsunfall auf der Kohlenstraße/Ecke Christian-Reul-Straße (Wehlheiden) am Freitagmittag leicht verletzt. Sie wurden vorsorglich in Krankenhäuser gebracht.

Nach Angaben von Polizeisprecher Wolfgang Jungnitsch stand um 11.40 Uhr ein 19-jähriger Autofahrer aus Calden in der Ausfahrt der Christian-Reul-Straße. Der Verkehr auf der rechten, stadteinwärts führenden Fahrspur der Kohlenstraße war vor einer roten Ampel zum Stillstand gekommen.

Der Caldener fuhr wohl in der Annahme, dass der Verkehr bereits auf beiden stadteinwärts führenden Fahrstreifen zum Stehen gekommen sei, auf die Kohlenstraße, um nach links in Richtung Druseltalstraße einzubiegen. Dabei übersah er einen auf der linken Spur stadteinwärts fahrenden Pkw, der von einer 48-jährigen Frau aus Kassel gesteuert wurde. Beide Autos kollidierten. Die 48-Jährige wurde leicht verletzt. Im Fahrzeug des Caldeners zogen sich neben dem Fahrer auch zwei 17-jährige Frauen Verletzungen zu.

Der Schaden an beiden Fahrzeugen beträgt nach Einschätzung der Polizeibeamten des Reviers Südwest 18.000 Euro. Der stadteinwärts laufende Verkehr konnte zunächst noch die Unfallstelle vorsichtig umfahren. Als die Abschleppwagen kamen, mussten die Polizeibeamten die Kohlenstraße stadteinwärts kurze Zeit voll sperren. Es kam nur zu geringfügigen Behinderungen. (use)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.