Dr. Martin Viessmann bewirbt sich doch wieder als IHK-Präsident

Kassel. Die Überraschung ist perfekt: Dr. Martin Viessmann bewirbt sich um eine dritte Amtszeit als IHK-Präsident. Noch im Januar hatte er erklärt, nicht wieder kandidieren zu wollen. Jetzt sagte er, er sei gebeten worden, erneut anzutreten. Er stelle sich seiner Verantwortung und Verpflichtung gegenüber der regionalen Wirtschaft.

Der 60-Jährige ist seit 2004 im Amt. Er ist einer der erfolgreichsten Familienunternehmen in Nordhessen. Die Viessmann-Gruppe ist mit 11.400 Mitarbeitern und Jahresumsatz von 2,1 Milliarden Euro einer der größten Heiztechnik-Hersteller der Welt. Allein am Frimensitz in Allendorf/Eder (Kreis Waldeck-Frankenberg) beschäftigt der Technologieführer der Branche 4200 Menschen. (jop)

Von José Pinto

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.