56 von 71 Stimmen

Viessmann bleibt Präsident der IHK

Kassel. Dr. Martin Viessmann bleibt Präsident der Industrie- und Handelskammer Kassel-Marburg (IHK). 56 der 71 anwesenden Mitglieder der Vollversammlung gaben dem 60-jährigen Unternehmer aus Allendorf (Waldeck-Frankenberg) am Montagabend ihre Stimme.

Aktualisiert um 20.15 Uhr

Damit setzte er sich erwartungsgemäß klar gegen Mitbewerber Kai Boeddinghaus, Kopf der Kammerkritiker-Initiative „Kammer ohne Zwang“, durch. Der 55-Jährige, der zum dritten Mal in Folge gegen den Amtsinhaber angetreten ist, errang mit 15 Stimmen einen Achtungserfolg, Beobachter hatten ihm mehr zugetraut.

 Viessmann, Chef und Inhaber des gleichnamigen Heiztechnik-Herstellers, ist seit dem Jahr 2004 im Amt. (jop)

Bilder vom Wahlabend

Viesmann wieder zum IHK-Präsidenten gewählt

Rubriklistenbild: © off

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.