Drei Verletzte

Lkw-Unfall auf A7 bei Kassel: Verkehr staute sich auch auf A49 und A44

+
Lkw-Unfall auf A7 bei Kassel

Kassel. Vier Lkw waren um 14.50 Uhr auf der A 7 bei Kassel in einen Unfall verwickelt. Dabei wurden drei Personen verletzt. Richtung Norden war die Autobahn teilweise gesperrt. Der Verkehr staute sich dadurch auf der A7 und auch auf der A49 und A44.

Der Unfall ereignete sich entgegen erster Meldungen zwischen den Anschlussstellen Kassel-Mitte und Kassel-Ost. Um 17.45 Uhr waren die vier beteiligten Lastzüge abgeschleppt worden, die Fahrbahnen waren wieder frei. Dennoch staute sich der Verkehr dort noch längere Zeit.

Weil während der Bergungs- und Aufräumarbeiten nur eine Spur der A7 Richtung Norden frei war, gab es bis zu fünf Kilometer Stau Richtung Süden bis zur Anschlussstelle Guxhagen. Auch bis auf die Autobahnen A 49 und A 44 staute es sich zurück. Sämtliche Nebenstraßen und Umleitungsstrecken waren dicht.

Aktualisiert um 18.05 Uhr

Nach Angaben der Polizei war ein 40 Jahre alter Lkw-Fahrer aus Körle (Schwalm-Eder-Kreis) mit seinem Sattelzug auf dem rechten Fahrstreifen Richtung Norden unterwegs gewesen. Er bemerkte offenbar das vor ihm bremsende Lkw-Gespann zu spät und fuhr auf. Dabei schob er das Gespann auf den davor haltenden Sattelzug, der von einem 53-Jährigen aus Thüringen gesteuert wurde.

Nachdem der Körler mit seinem Sattelzug hinter dem Gespann zum Halten kam, rollte sein Sattelzug zurück auf den dahinter stehenden Lastwagen. Der 40-jährige mutmaßliche Unfallverursacher, ein 27-jähriger Düsseldorfer, der als Beifahrer im Lkw-Gespann saß, und die Beifahrerin im hintersten Sattelzug wurden leicht verletzt.

Den Gesamtschaden an den vier Lkw schätzt die Polizei auf knapp 60.000 Euro. (abg)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.