Eine Fahrspur Richtung Dortmund frei

Vollsperrung nach Unfall auf A44 aufgehoben: Frau von Lkw erfasst

Fuldabrück. Eine Frau ist am Mittwochmorgen auf der Autobahn 44 bei Fuldabrück frontal von einem Lkw erfasst und schwer verletzt worden. Sie wurde in ein Kasseler Krankenhaus gebracht. Wie Polizeisprecher Torsten Werner mitteilte, ist die Frau vermutlich absichtlich auf die Fahrbahn gelaufen.

Bei der Frau handelt es sich um eine 38-Jährige aus dem Landkreis Kassel.

Aktualisiert um 21.23 Uhr. 

Der Vorfall ereignete sich gegen 11 Uhr im Bereich der Bergshäuser Brücke. Der Lkw-Fahrer – ein 37-Jähriger aus Ungarn – und weitere Zeugen berichteten, dass die Frau vom Standstreifen plötzlich und unvermittelt auf den rechten Fahrstreifen der A 44 Richtung Dortmund gerannt sei. Warum sie sich an der Autobahn befand, ist unklar, ein Fahrzeug der Frau fand die Polizei nicht. Um auszuweichen, leitete der Lkw-Fahrer eine Vollbremsung ein. Dies zeigten laut Polizei auch die Bremsspuren am Unfallort. Einen Zusammenstoß konnte der 37-Jährige dennoch nicht verhindern. Die Frau wurde von der Lastwagenfront erfasst und zu Boden geschleudert. Der Rettungshubschrauber war an der Unfallstelle im Einsatz. Um seine Landung zu ermöglichen, wurde der Verkehr in Richtung Dortmund zwischen dem Dreieck Kassel-Süd und dem Westkreuz Kassel bis 11.30 Uhr gesperrt. Anschließend wurde der Verkehr über den linken Fahrstreifen an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Ab 14 Uhr waren die Fahrbahnen wieder frei. Die Autobahnpolizei in Baunatal führt die weiteren Ermittlungen. Auch ein Unfallgutachter wurde hinzugezogen. (hog/mhs/kos)

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.