Fahrer verletzt - Gefahrgut beschädigt

Lkw-Unfall auf A7 bei Kassel: Vollsperrung nach zwölf Stunden aufgehoben

Kassel. Auf der A7 hat es zwischen dem Kreuz Kassel-Mitte und dem Autobahndreieck Kassel-Süd einen Unfall mit zwei Lkw und einem Kleintransporter gegeben. Die Autobahn musste in Richtung Süden für zwölf Stunden voll gesperrt werden.

Aktualisiert um 22.10 Uhr: Nach Angaben der Polizei ist der Unfall gegen 10 Uhr passiert. Auslöser war wohl eine Unachtsamkeit, teilte Sprecher Torsten Werner mit. Die Kollegen an der Unfallstelle hätten angegeben, dass der Fahrer eines Sattelzuges aus Tschechien zwischen der Anschlussstelle Kassel-Mitte und dem Autobahndreieck Kassel-Süd das Bremsen eines vorausfahrenden Sattelzuges aus Ungarn zu spät bemerkte und noch versuchte auszuweichen.

Dabei stieß er zunächst gegen einen Kleintransporter auf dem linken Fahrstreifen und touchierte anschließend den vor ihm bremsenden Sattelzug. Den aus Tschechien stammende Fahrer, der offenbar kurzfristig unaufmerksam war, brachte ein Rettungswagen vorsorglich in ein Kasseler Krankenhaus, die anderen Beteiligten blieben unverletzt. Den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf rund 110.000 Euro.

Bei dem Unfall wurden auf der Ladefläche eines der beteiligten Lkw drei Säcke mit Gefahrgut beschädigt, weshalb auch die Kasseler Feuerwehr sowie die Freiwilligen Feuerwehren Wolfsanger und Nordshausen im Einsatz waren. Bei dem Stoff handelt es sich laut Polizei um den giftigen Stoff Kryolith, der in der Industrie verwendet wird. Laut Feuerwehr hatte der Lastwagen insgesamt 960 Säcke mit Granulat geladen.

Aufgrund der wegen der giftigen Stoffe aufwendigen Bergungsarbeiten musste die Autobahn in Fahrtrichtung Süden voll gesperrt werden. Erst um 22 Uhr, zwölf Stunden nach dem Unfall, gab die Polizei die Strecke wieder frei.

Der Verkehr wurde an der Anschlussstelle Kassel-Mitte über die A 49 und die A 44 zum Autobahndreieck Kassel-Süd umgeleitet. Zudem lotsten die Beamten die bereits hinter der Unfallstelle stehenden Fahrzeuge heraus, um diesen Bereich für die Feuerwehr freizuräumen. Dennoch staute sich der Verkehr über mehrere Kilometer zurück.

Die Auswirkungen der stundenlangen Vollsperrung waren auch in der Stadt zu spüren. Wie die KVG mitteilte, kam es auf mehreren Buslinien zu Beeinträchtigungen, einzelne Haltestellen entfielen. Mehr Infos dazu finden Sie auf Kassel-Live.

Unfall mit zwei Lkw auf der A7 bei Kassel

In diesem Bereich ist der Unfall passiert:

Rubriklistenbild: © Hessennews.tv

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.