Dienstag- bis Donnerstagabend – Pendelbusse im Einsatz

Holländische Straße dicht: Vollsperrung für Trams

+
Baustelle Holländische Straße: Wegen Gleisbauarbeiten können von Dienstag bis Donnerstag keine Straßenbahnen zwischen Stern und Wendeschleife Vellmar-Nord fahren.

Kassel. Die Holländische Straße wird für den Straßenbahnverkehr von Dienstagabend, 13. August, 20 Uhr, bis Donnerstagabend, 15. August, zwischen der Haltestelle Am Stern und der Wendeschleife Vellmar-Nord komplett gesperrt (nicht für den Autoverkehr).

Betroffen sind die Tramlinien 1 und 5. Zwischen den Haltestellen Am Stern und Vellmar-Nord werden daher Pendelbusse (EV1 und EV5) eingesetzt, die auch alle dazwischenliegenden Haltestellen anfahren. Der Pendelbus EV 1 bringt die Fahrgäste weiter nach Vellmar.

Grund für die Sperrung sind aufwändige Gleisarbeiten. Streckenweise wird der Abstand des Gleispaares vergrößert, damit später auch Regiotrams die Strecke bis zur Wendeschleife Holländische Straße nutzen können. Der erstmalige Regiotram-Einsatz ist mit dem Fahrplanwechsel am 15. Dezember vorgesehen. Dann sollen erstmals auch zwei hintereinandergekuppelte Straßenbahnen fahren, um mehr Fahrgäste befördern zu können. Hiefür müssen die Haltestellen Halitplatz und Hegelsbergstraße um jeweils 20 Meter verlängert werden. Der Baubeginn hierfür ist in den Herbstferien.

Das Bauprojekt Holländische Straße ist eines der aufwändigsten Vorhaben der KVG in den vergangenen Jahren. Von den fünf Millionen Euro Gesamtinvestitionen im Jahr 2013 fließen alleine 1,3 Millionen in die Arbeiten an der Holländischen Straße. Weil durch das Vorhaben der gesamte Gleiskörper breiter wird, müssen über weite Strecken die Gehwege und Straßen verschoben oder schmaler gebaut werden. Das hat Straßen- und Gehwegbaustellen zur Folge, die zu erheblichen Verkehrsbehinderungen führen können.

Gleichzeitig saniert Kasselwasser für 350 000 Euro Teile des Kanals und der Schachtanlagen unter der Holländischen Straße – allerdings mit unterirdischen Verfahren, sodass die Straße hierfür nicht extra aufgerissen werden muss.

Hintergrund: Staus in beide Richtungen

Während der Gleissperrung wird die Holländische Straße für den Autoverkehr weiterhin befahrbar bleiben. Allerdings steht streckenweise in beiden Richtungen jeweils nur eine Spur zur Verfügung - vor allem zwischen der Hegelsbergstraße und der Wendeschleife Holländische Straße. Die Straßenverkehrsbehörde Kassel empfiehlt, die Holländische Straße zu den Hauptverkehrszeiten weiträumig zu umfahren. Täglich rollen bis zu 38.000 Autos über die Holländische Straße. Laut KVG sollen sich die Straßenbauarbeiten auf die Sommerferien beschränken. (bon)

Von Boris Naumann

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.