Zeugen gesucht

Von drei Männern niedergeschlagen: Mann wollte nächtlichen Streit in Kassel schlichten

Nordstadt. Ein 31-jähriger Mann aus Lohfelden ist in der Nacht zum Donnerstag von drei Männern auf der Holländischen Straße/Ecke Henkelstraße niedergeschlagen worden.

„Dabei wollte er nur einen verbalen Streit zwischen den späteren Schlägern schlichten und wurde dann selbst Ziel des Angriffs“, so Polizeisprecher Martin Berbig.

Gegen 2.30 Uhr sei der 31-Jährige gemeinsam mit einem Bekannten auf der Henkelstraße in Richtung Holländischen Straße unterwegs gewesen. Dort habe er einen verbalen Streit zwischen zwei Männern mitbekommen. Als er diesen jedoch schlichten wollte, griffen ihn die Schläger zunächst verbal und anschließend körperlich an. Einen Angreifer konnte das Opfer noch zu Boden ringen, bevor ihn der zweite Unbekannte sofort mit Tritten und Schlägen attackierte. Im Verlauf dieser Auseinandersetzung sei noch ein dritter Täter hinzugekommen und schlug ebenfalls auf den Lohfeldener ein.

Der 31-Jährige erlitt durch die Schläge und Tritte leichte Verletzungen. Nach dem Angriff flohen alle drei Schläger in unbekannte Richtung. Die Fahndung verlief ohne Erfolg.

Der Begleiter des Opfers hatte den Vorfall noch kurz beobachtet, bevor er sich selbst in Sicherheit brachte.

Beschreibung: Alle drei Schläger sind etwa 16 bis 20 Jahre alt, etwa 1,70 bis 1,75 Meter groß und haben ein südländisches Aussehen. Jeder der Täter war dunkel gekleidet.

Hinweise: Tel. 05 61/9100.

Rubriklistenbild: © dpa-avis

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.