Bald fließt der Verkehr wieder

Friedrich-Ebert-Straße: Ende der Vollsperrung in Sicht

Kassel. Erste Verkehrserleichterungen im Bereich der Friedrich-Ebert-Straße: Seit Montagabend rollt der Verkehr wieder über die Kreuzung Ständeplatz/Fünffensterstraße.

In den vergangenen zwei Wochen waren hier die neuen Gleise in der Friedrich-Ebert-Straße an das vorhandene Gleisnetz im Innenstadtring angeschlossen worden. Jetzt kann der Verkehr vom Ständeplatz zur Fünffensterstraße wieder in beiden Richtungen fließen.

Lexikonwissen: Die Friedrich-Ebert-Straße im Regiowiki

Auch das Ende der Vollsperrung in der Friedrich-Ebert-Straße (FES) ist in Sicht. Die Anlieger feiern dies gemeinsam mit dem Stadtbüro FES und der Stadt Kassel am Samstag, 5. September, mit einem Baustellenfest. Von 12 bis 18 Uhr gibt es entlang des künftigen Boulevards für Jung und Alt jede Menge Vorführungen, Mitmach-Spiele, Musikdarbietungen und Aktionsstände sowie reichlich zu essen und zu trinken. Eröffnet wird das Fest um 12 Uhr auf einer Bühne vor der Alten Hauptpost. Die Straßenbahn fährt ab 14 Uhr wieder durch die Friedrich-Ebert-Straße.

Stadteinwärts noch gesperrt

Pünktlich zum Ende der Sommerferien kann am Montag, 7. September, auch die Fahrtrichtung stadtauswärts wieder für den Verkehr freigegeben werden. Die Straßenseite stadteinwärts bleibt noch bis Ende November gesperrt. Hier werden im Abschnitt zwischen der Einmündung Westerburgstraße/Goethestraße und dem Ständeplatz der Parkstreifen und die Fahrbahn neben der Gleisanlage gebaut.

Stadtauswärts kann ab dem 7. September wieder gefahren und geparkt werden. Die Gehwege sind auf beiden Straßenseiten fertig und alle Geschäfte wieder gut erreichbar. Im November kommen die Bäume in die Friedrich-Ebert-Straße und der neue Boulevard ist fertiggestellt.

Weitere Arbeiten

Begleitend zum Baubetrieb in der Friedrich-Ebert-Straße finden laut Presseamt der Stadt Kassel im Herbst auch im Bereich Ständeplatz und Fünffensterstraße weitere Straßenbauarbeiten statt. Nach den Sommerferien werden in der Fünffensterstraße auf beiden Seiten die Gehwege erneuert. Gebaut wird vom Ständeplatz auf der Westseite bis zum Königstor und auf der Ostseite bis zur Garde-du-Corps-Straße. Hier werden von den Städtischen Werken zunächst die Versorgungsleitungen erneuert und anschließend von der Stadt die Oberflächen neu hergestellt.

Die Bauarbeiten an der Friedrich-Ebert-Straße

In den Herbstferien wird die Stadt in der Kreuzung Ständeplatz/Fünffensterstraße die Fahrbahndecke von der Wilhelmsstraße bis zum Königstor instand setzen und den Parkplatz vor der Sparda-Bank sanieren.

Lesen Sie dazu auch:

- Arbeiten auf der Friedrich-Ebert-Straße gehen schnell voran

Archivvideo: Mit dem Elektor-Caddy durch die Baustelle

Rubriklistenbild: © HNA/Malmus

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.