Abriss legt Historisches frei

Beim Abriss der Martini-Brauerei Kassel tauchte altes Logo auf

+
Schriftzug wieder zu sehen: An der Martini-Brauerei tauchte das alte Logo wieder auf.

Die Martini-Brauerei an der Kölnischen Straße wird zu einem neuen Wohnquartier umgebaut. Derzeit laufen die ersten Abrissarbeiten.

Dabei tauchte ein alter Schriftzug auf: „Brauerei A. Kropf“ steht am Sudhaus der Brauerei, die 1859 von Adolf Kropf gegründet wurde. Am alten Sudhaus, das 1938 in Betrieb genommen wurde, wurde eine Aluminiumverkleidung abgenommen. Dabei legten die Arbeiter den Schriftzug frei.

Das Sudhaus soll neben dem Verwaltungsgebäude erhalten bleiben. Alle weiteren Gebäude der Martini-Brauerei werden der neuen Wohnbebauung weichen. Der Schriftzug am Sudhaus werde wohl erhalten, sagte Michael Linker von der MQ-Projektentwicklungsgesellschaft, die das Areal umgestaltet. 

Lesen Sie dazu in unserem Online-Magazin HNA Sieben:

Ende einer langen Brauerei-Geschichte: Martini verschwindet aus Kassel

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.