1. Startseite
  2. Kassel
  3. Vorderer Westen

An der Tür hängt ein Zettel mit dem Countdown: Neueröffnung vom Cafe am Bebelplatz naht

Erstellt:

Von: Axel Schwarz

Kommentare

Die neuen Räume sind fast fertig: Betreiberin Gabriele Kirchhof hat das legendäre Cafe in Kassel mit viel Feinsinn und Geschmack fit für eine neue Ära gemacht.
Die neuen Räume sind fast fertig: Betreiberin Gabriele Kirchhof hat das legendäre Cafe in Kassel mit viel Feinsinn und Geschmack fit für eine neue Ära gemacht. © Dieter Schachtschneider

Cafe in Kassel: Ein Jahr lang war das Cafe am Bebelplatz wegen Renovierung geschlossen. Nun eröffnet das Cafe neu. Das hat sich verändert.

Kassel – Nach fast einem Jahr Schließungszeit können es viele im Vorderen Westen kaum noch erwarten, dass das Cafe am Bebelplatz in Kassel wieder öffnet. Die Renovierung hat länger gedauert als gedacht, sagt die neue Betreiberin Gabriele Kirchhof. Das lag aber nicht daran, dass all die Neugierigen, die täglich dutzendweise fragend hereinschneien, die Renovierungs-Crew von der Arbeit abgehalten hätten. Vielmehr war einiges in dem legendären Lokal überholungsbedürftiger, als es zuerst den Anschein hatte.

Nun ist das Wesentliche geschafft, und der Neueröffnungstermin steht: Ab Dienstagmorgen, 25. Februar, soll das Cafe in Kassel wieder seine Funktion als öffentliches Wohnzimmer am Bebelplatz erfüllen. Das Raumgefühl ist vertraut und doch aufregend anders.

Cafe Kassel: Neues Ambiente mit viel Liebe zum Detail

Mit viel Feinsinn und Geschmack wurde die zuletzt arg verwitterte Cafehaus-Atmosphäre auf ein zeitgemäßes Niveau gehoben. Man merkt, dass Gabriele Kirchhof dem Designfach entstammt und über ein entsprechendes Netzwerk verfügt. „Hier wurde nichts dem Zufall überlassen“, sagt sie.

Countdown: Ein Zettel an der Tür informiert Neugierige.
Countdown: Ein Zettel an der Tür informiert Neugierige. © Axel Schwarz

Das neue Ambiente mit schönen Lampen, Regalen und grau abgesetzten Einzelwänden wirkt unaufdringlich edel und in jedem Detail durchdacht. Die neuen schwebenden Bänke entlang mehrerer Wände sind ebenso bequem wie reinigungsfreundlich, gründlich aufgearbeitete Eisen-Tischsockel und Stühle aus der alten Einrichtung sorgen für Wiedererkennungswert. In den Räumen in Kassel werden künftig 40 Gäste Platz finden – mehr als bisher.

Cafe am Bebelplatz in Kassel mit neuem Estrichboden

Das war aber nur die gestalterische Kür bei der Renovierung. Dass für die schwarz-weißen Fliesen ein ganz neuer Estrichboden verlegt werden musste und dass auch mit der abgehängten Decke nichts mehr anzufangen war, stellte sich erst im Lauf der Arbeiten heraus. Auch die Gastro-Technik in der Küche ist weitestgehend neu. Vorn im Thekenbereich prägen eine voluminöse Barista-Kaffeemaschine und eine Kuchen-Kühltheke im klassisch-formschönen Look das Bild vom Cafe in Kassel.

Auch bei deren Inhalt sollen sich die Gäste auf Bewährtes im Cafe in Kassel freuen können: Zum zehnköpfigen Mitarbeiter-Team gehören mehrere ältere Damen, die Gabriele Kirchhof „unsere Omas“ nennt und die ganz gezielt wegen ihrer persönlichen Backkünste angeworben worden seien. „Der Testlauf war schon mal genial“, berichtet die Inhaberin.

Cafe Kassel: Kuchen, Kaffee und ein kulturelles Angebot

Neben Torten und Kuchen, einem regionalen Frühstücksangebot und – nach der Anlaufzeit – auch kleinen Mittagsgerichten will das Cafe am Bebelplatz in Kassel auch wieder Kulturelles wie Lesungen und Kunstausstellungen bieten. Mehrere Veranstaltungen sind laut Kirchhof bereits geplant.

Im Lauf des Frühjahrs sollen auch wieder Außentische mit Blick auf das Treiben am Bebelplatz in Kassel bewirtschaftet werden. An schönen Abenden will Gabriele Kirchhof ihr Cafe auch mal etwas länger geöffnet lassen. Ansonsten wird jeden Tag von 9 bis 19 Uhr geöffnet sein.

Video: Waffel-Test in Cafes in Kassel

Das Cafe am Bebelplatz in Kassel ist eine gastronomische Institution des Vorderen Westens. Stammkunden standen dort Wochen lang vor verschlossenen Türen. Die Erklärung, warum das Cafe geschlossen war.

Das Cafe am Bebelplatz in Kassel war gut ein halbes Jahr geschlossen, dann stand fest: Eine neue Betreiberin will das Cafe renovieren und wiedereröffnen.

Von Axel Schwarz

Auch interessant

Kommentare