1. Startseite
  2. Kassel
  3. Vorderer Westen

Kassel: Restaurant holt berühmten TV-Sternekoch

Erstellt:

Von: Axel Schwarz

Kommentare

Atmosphärisch am Abend: Das Restaurant Da Vinci in einem herrschaftlichen Gründerzeitbau an der Ecke Lassalle- und Germaniastraße im Vorderen Westen in Kassel.
Atmosphärisch am Abend: Das Restaurant Da Vinci in einem herrschaftlichen Gründerzeitbau an der Ecke Lassalle- und Germaniastraße im Vorderen Westen in Kassel. © Axel Schwarz

Das Restaurant Da Vinci schließt eine Partnerschaft mit einem TV- und Sternekoch aus Berlin. Er wird tageweise in Kassel kochen - auch während der documenta.

Kassel – Diese Personalie in Kassels Restaurantszene lässt aufhorchen: Das Da Vinci im Vorderen Westen will sich in höheren gastronomischen Sphären etablieren und holt dafür einen klangvollen Namen der Branche an Bord. Christian Lohse, schon zwei Mal in seiner Küchenchef-Laufbahn mit zwei Michelin-Sternen ausgezeichnet, wird in den kommenden Monaten regelmäßig mit dem Da-Vinci-Team am Herd stehen und das Restaurant konzeptionell beraten.

Diese Partnerschaft ist auch über den Zeitraum der documenta fifteen im nächsten Jahr angestrebt. Spätestens dann dürfte der prominente Name bei vielen kulinarisch interessierten Kassel-Gästen seine Zugkraft entfalten.

Kassel: TV-Koch Christian Lohse kocht demnächst im Restaurant Da Vinci

In Berlin hatte Lohse zuletzt bis 2017 das Zwei-Sterne-Spitzenlokal „Fischers Fritz“ geführt. In den vergangenen Jahren wurde der Top-Koch, der in ersten Häusern Frankreichs ausgebildet wurde und zeitweise mal Privatkoch des Sultans von Brunei war, durch Auftritte in etlichen TV-Koch-Formaten wie „The Taste“, „Kitchen Impossible“ und „Grill den Henssler“ auch einem breiteren Fernsehpublikum bekannt.

Wie kommt so jemand nun zu einem Küchen-Engagement nach Kassel? In aller Kürze geht die Geschichte so: Aktuell geht Lohse diversen Beratertätigkeiten nach und betreibt auch einen Internethandel mit kulinarischen Produkten. Die hat auch die Caldener Landfleischerei Koch im Sortiment, so führte ein Geschäftstermin Lohse zu Inhaberin Katharina Koch nach Nordhessen.

Jonathan Koch wiederum, der Bruder, ist Küchenchef im Kasseler Da Vinci. Dort traf man sich abends zum Essen. Inhaber Gianluca Luciano und der Berliner Spitzenkoch waren sich auf Anhieb sympathisch, blieben in Kontakt und schmiedeten Pläne.

Sternekoch unterstützt Restaurant in Kassel: Lohse kocht bereits im Dezember

Der Besuch hat bei Christian Lohse offenbar Eindruck hinterlassen: „Ich fand das Restaurant sowie die Speisen und den Service großartig“, sagte er auf Anfrage der HNA. Und Kassel finde er „eine unglaublich spannende Destination – nicht zuletzt auch aufgrund der documenta im nächsten Jahr“.

Zurzeit laufen laut Luciano und Lohse noch die Feinabstimmungen, wie sich der Küchenstar während dieser Zeit im Da Vinci präsent machen will. Fest stehe aber, „dass uns Christian regelmäßig und dauerhaft unterstützt“, sagt Gianluca Luciano.

Zunächst werde es schon im Dezember mit Christian Lohse zwei kulinarische Termine geben, die bereits reservierbar seien: am Dienstag, 14. Dezember, zu einem Sechs-Gang-Menü, das preislich bei 120 bis 130 Euro liegen werde. Für Mittwoch, 15. Dezember, werde es dann ein eigens zusammengestelltes À-la-carte-Angebot unter Lohses Küchenregie geben.

Verstehen sich gut: Kasseler Gastronom und Restaurant-Inhaber Gianluca Luciano (links) mit Sterne- und TV-Koch Christian Lohse.
Verstehen sich gut: Kasseler Gastronom und Restaurant-Inhaber Gianluca Luciano (links) mit Sterne- und TV-Koch Christian Lohse. © Privat

Restaurant-Inhaber in Kassel erfreut: Partnerschaft mit Lohse auch während der documenta

An jeweils vier Tagen im Januar und im Februar werde die Partnerschaft dann fortgesetzt. Und ab März werde Lohse dann voraussichtlich etwa drei Tage pro Woche vor Ort in Kassel sein „und mit unserem Team in der Küche stehen“, sagt Luciano. So solle es dann auch während der Weltkunstschau laufen. Der Da-Vinci-Inhaber fühlt sich geehrt und bestätigt, dass sein Restaurant von einer kulinarischen Größe wie Lohse als Einsatzort in Erwägung gezogen wird. „Solche Menschen arbeiten nur mit Profis“, betont Luciano.

Der Gastronom verspricht sich von der Zusammenarbeit Rückenwind für seine Pläne, das Da Vinci in Kassels Restaurantszene gehobener zu positionieren. Einige Weichen dafür sind bereits gestellt. So hat Luciano das Angebot von Pizza nach Original-Rezeptur aus Neapel inzwischen in sein zwangloseres Restaurant Solo an der Friedrich-Ebert-Straße ausgelagert. Im Da Vinci gibt es nun wiederum auch Fünf-Gang-Menüs auf der Karte. (Axel Schwarz)

Das Restaurant Da Vinci in Kassel hatte vor einigen Jahren erst einen großen Umbau. Zudem werden im Da Vinci in Kassel nur Bio-Zutaten verwendet.

Auch interessant

Kommentare