Er drohte auf der Friedrich-Ebert-Straße mit Hammer

Dreister Dieb wollte Rettungssanitäter während Einsatz bestehlen

Kassel. Einen dreisten Diebstahlsversuch gab es am Freitagabend gegen kurz nach 20 Uhr auf der Friedrich-Ebert-Straße in Höhe der Goethestraße.

Ein Täter versuchte, Wertsachen aus der Fahrerkabine eines Rettungswagens zu erbeuten, während die Sanitäter sich hinten um einen Notfallpatienten kümmerten. Später drohte er noch mit einem Hammer.

Nach Angaben von Polizeisprecher Matthias Mänz hörte die 28-jährige Sanitäterin plötzlich, wie eine Tür der Fahrerkabine des Rettungswagens zugeschlagen wurde. Sie begab sich sofort nach draußen und sah einen Mann, der sich direkt an der Fahrzeugtür aufhielt. Außerdem stellte sie fest, dass ihre zuvor verschlossene, im Fußraum der Beifahrerseite abgestellte Handtasche geöffnet auf dem Fahrersitz lag.

Gemeinsam mit ihrem Kollegen sprach sie den Mann darauf an, woraufhin dieser jegliche Diebstahlsabsichten abstritt. Die Sanitäter sahen das aber anders und riefen die Polizei. Der Unbekannte zog plötzlich aus seiner Umhängetasche einen Zimmermannshammer und drohte mit diesem. Der Kollege des Opfers, der versuchte den Mann in Schach zu halten, musste daraufhin zurückweichen. Diese Chance nutzte der Täter und flüchtete in Richtung Goethestraße.

Täterbeschreibung: Der Mann ist 45 bis 50 Jahre alt, groß und schlank. Er hatte kurze, dunkle Haare, einen Dreitagebart und sprach mit russischem Akzent. Er trug eine dunkle Daunenjacke und Jeans. Den Hammer hatte er in einer hellen Umhängetasche dabei.

Hinweise: Tel. 05 61/9100.

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.