Täter brachen gleichzeitig ein: Einbrecher gingen brachial vor

Vorderer Westen. Das Einbruchskommissariat der Kasseler Polizei ermittelt wegen zwei Einbrüchen am Donnerstagabend, die offenbar auf das Konto von einem auffälligen Täter-Duo gehen.

Nach Angaben von Polizeisprecher Torsten Werner gingen diese mit ungewöhnlich brachialer Gewalt vor.

Die beiden Taten ereigneten sich etwa zeitgleich um kurz nach 20 Uhr. Die Täter traten jeweils die Fenster zu einem Büro und einer Wohnung ein.

Bei einem Einbruch an der Germaniastraße war der Täter offenbar gestört worden. Er hatte zwar bereits das gekippte Seitenfenster eines Büros an der Hausnummer 10 a aufgetreten, war jedoch nicht eingestiegen. Wie ein Zeuge berichtete, floh er über einen Stacheldrahtzaun in unbekannte Richtung. Der Einbrecher soll 1,80 Meter groß und zwischen 40 und 50 Jahre alt sein. Er soll eine schlanke, sportliche Figur und kurze, graumelierte Haare gehabt haben. Zudem habe er einen eher dunklen Hautteint gehabt und trug eine dunkle Fleece-Jacke und neongelbe Turnschuhe.

Bei dem Einbruch in eine Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienwohnhauses an der Ludwig-Mohr-Straße trat der Täter ebenfalls ein Fenster auf. Er kletterte daraufhin in das Wohnzimmer, durchsuchte die Wohnung und verließ den Tatort über die Terrassentür, was ein Zeuge beobachtete. Bislang konnte nicht geklärt werden, ob der Täter Beute machte oder nicht. Dieser Täter ist etwa 1,80 Meter groß und 30 Jahre und soll dunkle Haare mit einer mittig verlaufenden Färbung gehabt haben.

Hinweise: An die Polizei unter Telefon 05 61/9100.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.