Bauarbeiter legen Pause ein

Friedrich-Ebert-Straße vorerst wieder frei

Kassel. Gute Nachricht für die Anlieger der Friedrich-Ebert-Straße und die Autofahrer: Die Großbaustelle zwischen Annastraße und Ständeplatz geht im Laufe des morgigen Donnerstags in die Winterpause.

Der Straßenzug ist dann wieder durchgängig in beiden Richtungen für den Verkehr freigegeben.

Auch die Kreuzung an der Karthäuserstraße wird am 18. Dezember wieder befahrbar sein. Nur das Linksabbiegen aus Richtung Ständeplatz in die Karthäuserstraße ist nach wie vor nicht möglich.

In den vergangenen Wochen wurde auf der Baustelle noch mit Hochdruck gearbeitet, um die vorzeitige Winterpause zu ermöglichen. Zeitgleich wurden in verschiedenen Abschnitten ein neuer Kanal gebaut, neue Versorgungsleitungen verlegt und Gehwege fertiggestellt. Die Kanalbauarbeiten in der Friedrich-Ebert-Straße sind laut Stadt damit bereits vollständig abgeschlossen. Zuletzt haben die Techniker dafür gesorgt, dass auch die Ampel am Knoten Karthäuserstraße wieder in Betrieb gehen kann.

Ab März wieder Baustelle

Abhängig von der Witterung ist für Anfang März 2015 der Start für das abschließende Baujahr vorgesehen. Dann werden auf der Straßenseite stadteinwärts die Arbeiten für den Leitungsbau und der Endausbau der Gehwege fortgesetzt. Im Sommer 2015 folgt die Erneuerung der Fahrbahn und der Gleisanlagen. Bis Ende 2015 sollen alle Arbeiten abgeschlossen sein. (bho)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.