Emmerichstraße: Häuser schließen Baulücken

Baustelle wächst: An der Emmerichstraße (links) wächst eine Tiefgarage in die Höhe. Hier soll nächstes Jahr ein Sieben-Familien-Haus mit Eigentumswohnungen entstehen. Foto: Dilling

Vorderer Westen. Zwei Baulücken an der Emmerichstraße im Vorderen Westen sollen 2013 verschwinden: Die Firma Memoglu baut nach eigenen Angaben zu beiden Seiten ihrer Firmenzentrale auf eigenen Grundstücken Eigentumswohnungen mit zugehörigen Tiefgaragenplätzen.

Laut Geschäftsführer Alim Aydin sollen ein Sieben-Familien- und ein Vier-Familien-Haus entstehen. An der Emmerichstraße 10 mauern die Bauarbeiter des 2004 gegründeten Familienunternehmens momentan die Tiefgarage, die sieben Autos Platz bieten soll. Dort soll bis Oktober nächsten Jahres das Sieben-Familien-Haus in Niedrigenergiebauweise und mit gehobenem Wohnstandard entstehen. Drei der sieben Eigentumswohnungen sind laut Aydin bereits verkauf. Das Projekt habe ein Volumen von deutlich über einer Million Euro.

Für das Vierfamilien-Haus an der Emmerichstraße 6 erwarte er im Frühjahr 2013 die Baugenehmigung, erklärte Aydin. Mit dem Bau will das 2004 gegründete Familienunternehmen dann unmittelbar beginnen.

Verzicht auf Parkhaus

Die Hoffnung auf zusätzliche Parkplätze an der engen, dicht bebauten Straße erfüllt sich allerdings nicht: Aydin wollte ursprünglich an der Emmerichstraße 6 ein Parkhaus bauen. Er habe aber erfahren müssen, dass sich ein solches Projekt nicht rentiere.

Der Unternehmer plant nach eigenen Worten bereits ein weiteres, weitaus größeres

Bauprojekt im Vorderen Westen. Es gehe um 35 Wohneinheiten mit 3500 Quadratmetern Wohnfläche. Einzelheiten soll erst dann öffentlich werden, wenn der Kaufvertrag für das Grundstück perfekt sei. (pdi)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.