Bauarbeiten ab Dienstag

Hammarskjöld-Straße im Vorderen Westen wieder gesperrt

+
Kreuzung Dag-Hammarskjöld-Straße/Raabestraße: Ab Dienstag wird an dieser Stelle die Hammarskjöld-Straße in Richtung Wilhelmshöher Allee erneut bis zum 23. März wegen der Kanalbauarbeiten gesperrt.

Vorderer Westen. Wegen der Fortführung der im vergangenen Jahr begonnenen Bauarbeiten muss die Dag-Hammarskjöld-Straße vom Dienstag, 13. Februar, bis voraussichtlich Freitag, 23. März, erneut ab der Raabestraße in Richtung Wilhelmshöher Allee für den Verkehr gesperrt werden.

In Richtung Berliner Brücke wird von der Regentenstraße bis zur Raabestraße eine Einbahnstraßenregelung eingerichtet, weil die Kanalarbeiten die Befahrbarkeit in beiden Richtungen nicht zulassen. Die rechts und links der Straße liegenden Parkflächen sind je nach Baufortschritt teilweise noch benutzbar; entsprechende Beschilderungen werden durch die Baufirma aufgestellt.

Für die Radfahrer ist in Richtung Wilhelmshöher Allee eine Umleitung ausgeschildert, die über Habichtswalder Straße, Heerstraße und Regentenstraße zum Graf-Bernadotte-Platz führt. Für Fußgänger ergeben sich keine Einschränkungen. Für Autofahrer bietet es sich an, die Heßbergstraße auf der anderen Seite der Bahnstrecke als durchgehende Verbindung Richtung Wilhelmshöher Allee und Kohlenstraße zu benutzen.

Busse werden umgeleitet

Für die Busse wird die Dag-Hammarskjöld-Straße während der Bauarbeiten ebenfalls zur Einbahnstraße. Die Linien 24, 41, 52, 100, 110 und 500 in Richtung Bahnhof Wilhelmshöhe werden deshalb umgeleitet.

Die Linien 24, 41, 110 und 500 fahren über die Heßberg- und die Bremelbachstraße, die Linien 52 und 100 über die Raabe-, die Heßberg- und die Bremelbachstraße zum Bahnhof Wilhelmshöhe. In der Gegenrichtung verkehren die Busse regulär. (ria)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.