Betrunkener 16-Jähriger attackiert in Kassel Taxi- und Busfahrer

+
16-Jähriger attackiert Taxi- und Busfahrer (Symbiolbild).

Ein 16-Jähriger aus dem Werra-Meißner-Kreis hat am Sonntagabend und in der Nacht zum Montag gleich für zwei Polizeieinsätze in Kassel gesorgt.

Nachdem er zunächst im Vorderen Westen den Scheibenwischer eines Busses abgerissen und den Busfahrer angegriffen hatte, schlug er gegen Mitternacht in Kirchditmold einen Taxifahrer. In beiden Fällen konnte der Jugendliche durch die Polizei festgenommen werden, teilt Polizeisprecherin Ulrike Schaake mit. Er muss sich nun wegen Sachbeschädigung, Leistungsbetrugs sowie wegen zweifacher Körperverletzung verantworten.

Zunächst sei der alkoholisierte 16-Jährige gegen 20.45 Uhr in einem Linienbus aufgefallen, da er während der Fahrt fortlaufend andere Fahrgäste anpöbelte. In der Kölnischen Straße forderte der Busfahrer ihn schließlich auf, auszusteigen.

Daraufhin habe der Jugendliche wutentbrannt den Scheibenwischer des Busses abgerissen. Als der Fahrer den flüchtenden 16-Jährigen stoppen wollte, habe er den 46-Jährigen getreten und eine Flasche nach ihm geworfen. Anschließend flüchtete der Jugendliche, während der leicht verletzte Busfahrer die Polizei alarmierte. Der 16-Jährige wurde noch in der Nähe festgenommen.

Nur wenige Stunden später rief derselbe Jugendliche erneut die Polizei auf den Plan. Ein Anwohner der Schanzenstraße hatte von draußen Geschrei gehört und die Polizei gerufen. Eine Streife traf dort auf den 16-Jährigen und den leicht verletzten 51-jährigen Taxifahrer. Dieser berichtete den Beamten, dass der Jugendliche nach dem Einsteigen ins Taxi mehrfach unterschiedliche Zieladressen genant habe. Als er nach einer Fahrt quer durch die Stadt in der Schanzenstraße anhielt, schlug der Fahrgast ihn plötzlich von hinten und rannte dann davon.

Der 51-Jährige folgte dem Jugendlichen und hielt ihn bis zum Eintreffen der Polizisten fest. Den Fahrpreis von knapp 50 Euro blieb der 16-Jährige dem Taxifahrer schuldig, denn er hatte nur eine kleine Menge Münzgeld dabei.

Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,7 Promille bei dem Jugendlichen. Er musste die Polizeibeamten auf das Revier begleiten, wo er von seiner Mutter, die in Kassel lebt, abgeholt wurde. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.