Polizei sucht Zeugen

Geld wurde gestohlen: Frau traf Einbrecher in ihrem Haus in Kassel

Kassel. Eine böse Überraschung erlebte am Mittwoch gegen 11.50 Uhr die Bewohnerin eines Einfamilienhauses in der Herkulesstraße. Sie traf im Haus auf einen Unbekannten, der daraufhin die Flucht ergriff.

Wie die Frau zudem beobachtete, hielt sicht auf ihrem Grundstück noch ein zweiter Mann auf, der ebenfalls das Weite suchte. Die Bewohnerin stellte später fest, dass Geld fehlte, so Polizeisprecher Matthias Mänz.

Die Frau hatte sofort, nachdem sie den Fremden entdeckt hatte, die Polizei alarmiert. Sie beschrieb den Unbekannten als einen 35 bis 38 Jahre alten, etwa 1,80 bis 1,85 Meter großen Mann mit Dreitagbart, rundem Kopf, kurzen dunklen Haaren und südländischem Äußeren, der ein einfarbiges, vermutlich blaues T-Shirt, Sportschuhe sowie eine kurze Hose trug und kräftige Beine hatte. Der im Garten Schmiere stehende Komplize soll etwa 50 Jahre alt, kleiner als 1,70 Meter und schmächtig gewesen sein, eher ein mitteleuropäisches Äußeres gehabt und ein graues oder braunes Polohemd sowie eine blaue lange Jeanshose getragen haben.

Die Beamten des Kriminaldauerdienstes stellten fest, dass der Täter über die geschlossene Terrassentür, die er aufdrückte, in die Wohnung eingestiegen war. Möglicherweise glaubte er, dass niemand zu Hause sei. 

Hinweise: Tel. 0561/9100.

Rubriklistenbild: © Frank Rumpenhorst/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.