Polizei sucht Zeugen

Gruppe schlägt Mann brutal zusammen: Er wollte nur einen Streit schlichten

Die Polizei sucht Zeugen einer gefährlichen Körperverletzung in Kassel.
+
Die Polizei sucht Zeugen einer gefährlichen Körperverletzung in Kassel.

Ein junger Mann ist in Kassel bei einer Schlägerei schwer verletzt worden. Er hatte nur deeskalierend eingreifen wollen. Die Polizei sucht Zeugen.

Kassel- Nach einer gefährlichen Körperverletzung, die sich bereits in der Nacht zum Samstag, 29.08.2020, in Höhe eines Kiosks auf der Friedrich-Ebert-Straße, Ecke Friedrich-Engels-Straße ereignete, sucht die Polizei nach Zeugen.

Ein 19-Jähriger aus Kassel, der dort zwischen 23 Uhr und 1 Uhr einen Streit unter zehn Personen schlichten wollte, sei plötzlich von dieser Gruppe angegriffen und zusammengeschlagen sowie getreten worden, teilt Polizeisprecher Matthias Mänz mit. Unter Schock stehend habe der 19-Jährige erst am nächsten Tag ein Krankenhaus aufgesucht, wo mehrere Prellungen am Kopf und im Gesicht, eine Bisswunde sowie ein Zahnabbruch festgestellt wurden und er eine Nacht bleiben musste.

Erst nach dem Krankenhausaufenthalt erstattete das Opfer schließlich Anzeige bei der Polizei. Die Ermittlungen brachten bislang jedoch keine Hinweise auf die etwa zehn Personen, bei denen es sich um Männer mit südländischem Äußeren gehandelt haben soll. Die Polizei bittet Zeugen der Tat, sich unter der Telefonnummer 0561/9100 zu melden. (Ulrike Pflüger-Scherb)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.