Insel zum Knipsen für die Wilhelmshöher Allee?

Kommentar zum Rathenauplatz: Nur überflüssige Planspiele

+
So sieht es jetzt aus: Nach einer Umgestaltung des Rathenauplatzes würden die Straßenbahn-Schienen an der Haltestelle umgelegt, wodurch auch die Fahrbahn verengt würde. Die Straße am rechten Bildrand hält Stadtbaurat Nolda für verzichtbar. 

Bisher gibt es auf der Wilhelmshöher Allee keine Möglichkeit, den Blick zum Herkules direkt zu genießen. Das könnte sich ändern, aber ergibt es auch Sinn? Ein Kommentar.

Zugegeben, es bedarf schon einiger Fantasie, um den Rathenau-Platz an der Wilhelmshöher Allee als Platz wahrzunehmen. Und es ist immer verlockend, Fördergeld für städtische Bauprojekte zu bekommen. Allerdings sollte es auch sinnvoll sein. Denn wer Zuschüsse kassiert, muss immer auch eigenes Geld dazutun, und davon hat die Stadt wenig.

Zu wenig, um einen Platz umzubauen mit dem obersten Ziel, das Welterbe „erlebbar“ zu machen. Viel Geld in die Hand zu nehmen, damit man auf der Mitte der Allee den Herkules sehen und ihn fotografieren kann, ist völlig überflüssig.

Es gibt mit Sicherheit sinnvollere Projekte in Kassel, für die sich Planspiele lohnen. Allen voran eine funktionierende Erschließung des Bergparks, damit man den Besuch des Welterbes auch genießen kann. bho@hna.de

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.