Küchenbrand im Vorderen Westen: Wohnung ist unbewohnbar

Kassel. Durch einen Küchenbrand und anschließende Löscharbeiten ist eine Wohnung an der Goethestraße im Vorderen Westen seit Dienstagvormittag unbewohnbar.

Gegen 9.30 Uhr war die Berufsfeuerwehr Kassel von einem Bewohner des betroffenen Hauses alarmiert worden, weil dieser aus der Wohnung im zweiten Stock Brandgeruch vernommen hatte. Als die Einsatzkräfte vor Ort eintrafen, hätten sie sich gewaltsam Zutritt zu der brennenden Wohnung verschaffen müssen, berichtete Einsatzleiter Markus Böse.

Anfangs sei nicht ausgeschlossen gewesen, ob sich womöglich noch dort lebende kleine Kinder in der Wohnung befanden. Glücklicherweise sei aber keiner der Bewohner zu Hause gewesen.

Bei dem Feuer sei die Küche komplett ausgebrannt. Nach ersten Informationen war offensichtlich ein defekter Kühlschrank in Brand geraten. Die Höhe des Schadens blieb zunächst unklar. Polizeisprecher Torsten Werner sprach von einem „erheblichen Gebäudeschaden“.

Kartenansicht: Goethestraße in Kassel

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.