Zeugen gesucht

Mann in der Querallee von Räuber angerempelt und beleidigt

Kassel. Am Donnerstagmorgen hat ein junger Mann offenbar absichtlich einen 59-Jährigen aus Kassel in der Querallee angerempelt, beleidigt und dann auch noch ausgeraubt.

Die Polizei fahndet nun nach dem etwa 1,70 Meter großen jungen Mann mit dunkelblonden Haaren, der einen dunkelgrauen Kapuzenpulli und eine blaue Camouflage-Hose trug. Besonders auffällig, die weißen Farbflecken auf der Hose des Tatverdächtigen, wie sie bei Malerarbeiten entstehen.

Nach Angaben von Polizeisprecher Torsten Werner waren der 59-Jährige er und seine Begleitung gegen 8.40 Uhr auf der Querallee zu Fuß unterwegs. In Höhe der Hausnummer 21 rempelte ihn ein entgegenkommender junger Mann absichtlich und aggressiv an. Darauf angesprochen wurde der junge Mann beleidigend. Als das Opfer mit dem Handy ein Foto von dem jungen Mann machen wollte, versuchte dieser, ihm das Mobiltelefon aus der Hand zu reißen. Es ergab sich ein Gerangel, bei dem beide stürzten. Schlussendlich gelang es dem Unbekannten, das Handy zu ergreifen und zu flüchten.

Prellungen

Der 59-Jährige erlitt Prellungen und Schürfwunden an den Beinen und der Hand. Die Fahndung nach dem Täter verlief bislang erfolglos.

Hinweise an die Polizei unter Tel. 05 61/9100.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.