Schwere Körperverletzung

Täter schlugen unvermittelt zu: Mann wird auf Partymeile in Kassel angegriffen

Ein Räuber soll in Kassel mit einer Waffe in Richtung seines Opfers geschossen haben. (Symbolbild)
+
Ein 34-Jähriger ist am Wochenende auf der Friedrich-Ebert-Straße in Kassel verletzt worden. (Symbolbild)

Die Polizei sucht Zeugen, die am Samstag eine Auseinandersetzung auf der Friedrich-Ebert-Straße beobachtet haben. Dabei wurde ein 34-Jähriger schwer verletzt.

Ein 34-Jähriger aus Vellmar war gegen 23 Uhr mit einem Freund in Höhe der Annastraße unterwegs, als er im Vorbeilaufen versehentlich zwei oder drei junge Männer angerempelt hatte. Daraufhin hätten diese ihn unvermittelt angegriffen.

Die Unbekannten hätten ihn geschlagen und getreten, sagte das Opfer gegenüber der Polizei. Der 34-Jährige erlitt mehrere Rippenbrüche sowie Verletzungen im Gesicht und am Knie. Danach flüchteten die Männer, die 20 bis 25 Jahre alt und 1,80 Meter groß gewesen sein sollen, Richtung Parkstraße. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung. (kme)

Hinweise: 0561/9100

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.