1. Startseite
  2. Kassel
  3. Vorderer Westen

Passat-Fahrer kracht in BMW und flüchtet in Kassel

Erstellt:

Von: Ulrike Pflüger-Scherb

Kommentare

Das Symbolbild zeigt ein Blaulicht der Polizei
Die Polizei sucht den Fahrer eines Passats. © Friso Gentsch/dpa

Die Polizei sucht den Fahrer eines dunklen VW Passats. Der Unbekannte war in der Nacht zum Samstag vergangener Woche auf der Friedrich-Ebert-Straße in einen wendenden Pkw gekracht, der dadurch erheblich beschädigt wurde.

Kassel - Nichtsdestotrotz war der Passat-Fahrer anschließend mit seinem Wagen von der Unfallstelle geflüchtet. Der Unfall hatte sich in der Nacht zum Samstag, 12. März, gegen 1.20 Uhr ereignet, teilt Polizeisprecher Matthias Mänz mit. Ein 60-Jähriger aus dem Landkreis Kassel war mit einem BMW X4 auf der Friedrich-Ebert-Straße stadtauswärts unterwegs. In Höhe der Gabelsbergstraße hatte er wegen einer Straßensperrung aufgrund einer Baustelle wenden müssen. Der von hinten kommende Passat setzte dennoch zum Überholen an und krachte gegen die vordere linke Fahrzeugseite des X4. Dabei brach bei diesem die Radaufhängung. Der Wagen war anschließend nicht mehr fahrbereit. Hinweise: Tel. 0561/9100. (use)

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion