1. Startseite
  2. Kassel
  3. Vorderer Westen

Räuber droht Opfer mit Pfefferspray in Kassel

Erstellt:

Von: Ulrike Pflüger-Scherb

Kommentare

Blaulicht eines Polizeiwagens
Ein Räuber hat einem 16-Jährigen mit Pfefferspray gedroht. © Friso Gentsch/dpa

Ein 16-Jähriger wurde am Dienstag gegen 9.15 Uhr auf der Kölnischen Straße, gegenüber der Hardenbergstraße, Opfer eines räuberischen Diebstahls.

Kassel - Ein junger Mann hatte den Jugendlichen aus Kassel laut Polizeisprecherin Ulrike Schaake auf dem Gehweg vor der Schule angesprochen und ihn um den Wechsel von Geld gebeten. Hilfsbereit holte der Jugendliche sein Portemonnaie heraus und entnahm 70 Euro, als der Täter ihm plötzlich die Scheine aus der Hand riss und damit in Richtung Parkstraße weglief. Der verdutzte 16-Jährige sei dem Dieb gefolgt, da er das Geld zurückhaben wollte. Daraufhin habe sich der Täter mit einem Gegenstand in der Hand umgedreht, vermutlich ein Pfefferspray, und habe dem Jugendlichen gedroht, ihn einzusprühen, falls er ihm weiter folge. Daraufhin habe der 16-Jährige die Verfolgung aufgegeben.

Beschreibung: Der Täter ist etwa 20 Jahre alt, 1,70 bis 1,75 Meter groß, schlank, kurzer Vollbart, kurze dunkle Haaren, die seitlich abrasiert waren. Der Dieb soll eine schwarze Wellensteyn-Jacke, eine schwarze Adidas-Jogginghose und eine nachgemachte Prada-Umhängetasche, getragen haben. Hinweise: Tel. 0561/9100. (use)

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion