Geburtsabteilung zieht in die Diakonie in den Vorderen Westen

Rot-Kreuz-Krankenhaus kauft Klinik Dr. Koch

Kassel. Die Kasseler Krankenhauslandschaft ist in Bewegung: Das Krankenhausgebäude der Klinik Dr. Koch in Bettenhausen wird nach HNA-Informationen ab nächstem Jahr vom Rot-Kreuz-Krankenhaus übernommen.

Der Grund: Das Rot-Kreuz-Krankenhaus leidet offensichtlich an seinem Stammsitz in Wehheiden an Platzmangel. So hatte man schon 2011 das Interesse am Kinderkrankenhaus Park Schönfeld bekundet. Daraus wurde nichts - das Krankenhaus ist mittlerweile Unterkunft für Flüchtlinge.

An seinen Standort an der Hansteinstraße hatte das Rot-Kreuz-Krankenhaus bereits 20 Millionen Euro investiert- die Hälfte des Geldes kam vom Land. Jetzt folgt als weitere Entwicklungsstufe der Kauf der Koch-Klinik.

Wichtig für alle Frauen, die in der Koch-Klinik Kinder zur Welt bringen möchten: Die dortige Frauen- und Geburtsklinik soll wie geplant im Sommer 2016 in den Vorderen Westen ziehen - in einen eigenen Bereich der Agaplesion Diakonie-Kliniken. Damit wären die Diakonie-Kliniken nach jahrelangen Neubau- und Umbauarbeiten am Standort Herkulesstraße im Vorderen Westen vereint.

Die einstige private Belegarzt-Klinik Dr. Koch war 2010 von den Diakonie-Kliniken für einen einstelligen Millionenbetrag erworben worden. 2012 war hier die erweitere und umgebaute Frauenklinik neu eröffnet worden. Rund 1,3 Mio. Euro hatte man an diesem Standort, der stets als Übergangslösung gedacht war, investiert. Für welchen Betrag die Koch-Klinik jetzt den Besitzer wechselt, ist nicht bekannt. Für heute wurde eine Presseinformation angekündigt.

Insgesamt gibt es damit viel Bewegung auf dem Kasseler Krankenhausmarkt. So war bereits im März das zu den Diakonie-Kliniken gehörende Burgfeldkrankenhaus in Wilhelmshöhe aufgelöst worden. Gebäude und Grundstück an der Wigandstraße sind verkauft. Dort entstehen nun Stadtvillen.

Rubriklistenbild: © Archivfoto: Naumann

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.