Verdächtiger  aus Kassel gleich zweimal festgenommen

Kassel. Ein 34-jähriger Mann aus Kassel wurde am Montag gegen 15.50 Uhr auf der Kölnischen Straße vorläufig festgenommen.

Nach Angaben von Polizeisprecher Wolfgang Jungnitsch steht er im Verdacht, kurz zuvor in einem Geschäft an der Kölnischen Straße versucht zu haben, einen Laptop im Wert von 500 Euro zu stehlen. Dabei war er der Mann offenbar von Mitarbeitern erwischt worden, die ihm die Beute wieder abnehmen konnten.

Die Polizeibeamten des Reviers Mitte staunten nicht schlecht, wen sie da vor sich hatten. Keine 15 Minuten zuvor hatten sie den Mann nach einer Vernehmung gerade wieder auf freien Fuß gesetzt. Der 34-Jährige war laut Polizei nämlich erst am Vormittag um bereits in ähnlicher Art straffällig geworden als er versuchte, in einem Elektronikgeschäft an der Unteren Königsstraße ein Tablet-PC zu stehlen.

Da der Mann aufgrund seiner Drogenabhängigkeit nicht gewahrsamsfähig ist, wird er die Nacht in der Krankenabteilung der JVA Kassel verbringen. Am Dienstag wird bei ihm durch die Staatsanwaltschaft Kassel die Haftfrage geprüft. Gegen den Kasseler wird nun wegen des Verdachts des versuchten räuberischen Diebstahls in zwei Fällen ermittelt.

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.